| 18.48 Uhr

Fußball-Nationalmannschaft
21 Spieler und ein Promi-Gast beim DFB-Training

Promi-Gast beim Training der Nationalmannschaft
Promi-Gast beim Training der Nationalmannschaft FOTO: afp, PST
Hamburg. Unter den Augen von Promi-Zuschauer Horst Hrubesch hat die Fußball-Nationalmannschaft in Hamburg ihr Abschlusstraining für das WM-Qualifikationsspiel am Samstag gegen Tschechien bestritten. Bundestrainer Joachim Löw hatte alle 21 Spielern dabei.

Die Übungseinheit am Freitagabend im Volksparkstadion war nur die ersten 15 Minuten für Medien geöffnet, danach wurde geheim trainiert.

Der ehemalige Hamburger Kult-Profi Hrubesch, der im Sommer als Trainer die deutschen Olympia-Fußballer in Rio de Janeiro zu Platz zwei geführt hatte, wurde von den Nationalspielern herzlich begrüßt.

Hrubesch hatte von 1978 bis 1983 in 159 Spielen für den HSV 96 Tore erzielt. 1980 hatte er mit zwei Treffern beim 2:1-Sieg im Endspiel gegen Belgien Deutschland zum Europameister gemacht.

Löw wollte vor der Partie gegen Tschechien nochmals den Torabschluss in den Mittelpunkt der Übungen stellen. "Wir haben bei der EM wahnsinnig viele Chancen gebraucht für ein Tor. Das hatte sich schon ein bisschen durch die Qualifikation durchgezogen. Und das haben wir mitgenommen ins Turnier", sagte Löw. Zum Quali-Auftakt in Norwegen hatte Weltmeister Deutschland allerdings mit 3:0 gewonnen.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

DFB-Team: 21 Spieler und Horst Hrubesch beim Training


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.