| 13.35 Uhr

Gary Lineker twittert auf Deutsch
"Scheiße! 2:2"

Gary Lineker twittert auf Deutsch: "Scheiße! 2:2"
England-Idol Gary Lineker ist ein Fan klarer Worte. FOTO: afp
Tychy. Englands Fußball-Legende Gary Lineker hat sich mal wieder bei Twitter ausgetobt. Der 56-Jährige kommentierte das EM-Halbfinale zwischen Englands U21 und Deutschland. Und das sogar in einer fremden Sprache. Von Jan Dobrick

Lineker unterhält seine 6,21 Millionen Twitter-Follower gerne mit launigen Tweets. Der frühere Nationalspieler Englands arbeitet mittlerweile als Fußballkommentator für das britische Fernsehen, erreicht über den Nachrichtendienst aber wahrscheinlich ebenso viele Menschen.

Das berühmteste Lineker-Zitat kennt jeder Fan

Die Twitter-Tiraden, die er loslässt, werden im Netz gefeiert. Er hat in der Vergangenheit beispielsweise Englands Überraschungsmeister Leicester City für den Rauswurf von Trainer Claudio Ranieri kritisiert oder ist mit Liverpool-Coach Jürgen Klopp hart ins Gericht gegangen.

Das berühmteste Lineker-Zitat kennt vermutlich jeder Fan weltweit: "Fußball ist ein einfaches Spiel: 22 Männer jagen 90 Minuten lang einem Ball nach, und am Ende gewinnen die Deutschen." Bei der U21-EM trafen nun England und Deutschland im Halbfinale aufeinander. Es kam zum Elfmeterschießen. Mal wieder. Und am Ende setzten sich die Deutschen mit 4:3 durch. Na klar.

Lineker antwortet Höwedes

Lineker begleitete den Klassiker bei Twitter im zweisprachigen Live-Ticker. Denn: Er twitterte zwischenzeitlich auf Deutsch. Als Felix Platte nach 70 Minuten der Ausgleich gelang, schrieb der Experte: "Scheiße! 2:2." Auf einen Tweet von Mercedes Benz vor dem Spiel ("Am Ende gewinnen hoffentlich die Deutschen!") antwortete Lineker: "Wir werden sehen."

Nach dem Spiel ließ er dann ein halbherziges "Glückwünsche" folgen. Er reagierte auf einen Tweet von Schalkes Nationalspieler Benedikt Höwedes, der übrigens auf Englisch schrieb. Lineker ergänzte noch: "Ein Haufen von Kuntz' Jungs gewinnt das Elfmeterschießen ...Wie immer!" Zur Info: U21-Trainer Stefan Kuntz zählte zu den Elfmeterschützen, als Deutschland die Engländer im EM-Halbfinale 1996 auf dem Weg zum Titel aus dem Weg räumte.

Lineker beherrscht die Kunst der flapsigen Sprüche. Den richtigen Spieler vor einem Millionenpublikum zu beleidigen, ist eine Sache für sich, die kein anderer Experte so sicher beherrscht wie der Engländer. Ein Beispiel gefällig? Lineker verglich Real Madrids Pepe im Finale der Champions League 2016 gleich zweimal mit dem männlichen Geschlechtsteil ("Pepe is an enormous dick"). Ohne Worte.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gary Lineker twittert auf Deutsch: "Scheiße! 2:2"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.