| 11.33 Uhr

Körperkunst beim Weltmeister
Boateng lässt sich Tattoo mit WM-Pokal stechen

München. Die Trophäe des Weltmeisters hielt Jerome Boateng bereits am 13. Juli 2014 in den Händen, nun trägt er sie auch immer bei sich – zumindest auf der Haut. Der Nationalspieler hat sich ein Tattoo mit dem WM-Pokal stechen lassen.

"Finally", also "endlich", schrieb der Defensivspieler des FC Bayern München bei Facebook, wo er erstmals ein Bild von dem Pokal auf seiner Haut veröffentlichte.

Finally󾮟#Maracana #Brazil #WorldCup2014

Posted by Jérôme Boateng on  Freitag, 20. November 2015

Nach der WM in Brasilien, bei der Deutschland durch einen 1:0-Sieg nach Verlängerung gegen Argentinien zum vierten Mal Weltmeister wurde, ließ sich bereits Kevin Großkreutz ein Tattoo mit dem WM-Pokal stechen, allerdings kein so eindrucksvolles wie Boateng.

(spol)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jerome Boateng lässt sich Weltmeister-Tattoo stechen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.