| 22.48 Uhr

Bundestrainer
Joachim Löw hat seinen Vertrag beim DFB offenbar verlängert

Fotos: Joachim Löw – Freiburger, DFB-Pokalsieger, Weltmeister
Fotos: Joachim Löw – Freiburger, DFB-Pokalsieger, Weltmeister FOTO: dpa, ss
Frankfurt/Main. Bundestrainer Joachim Löw hat seinen Vertrag mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) offenbar vorzeitig bis zur EM-Endrunde 2020 verlängert. Das berichtet die "Bild".

Demnach soll der DFB am Montag offiziell den neuen Kontrakt mit dem Weltmeister-Coach bekannt geben. Der alte Vertrag des 56-Jährigen mit dem Verband lief bis zur WM-Endrunde 2018 in Russland. DFB-Präsident Reinhard Grindel wollte die Meldung auf SID-Nachfrage nicht kommentieren.

Löw, der nach der WM 2006 im eigenen Land das Amt von Jürgen Klinsmann übernommen hatte, hatte zuletzt immer wieder betont, dass er sich eine Vertragsverlängerung vorstellen könne.

DFB-Präsident Reinhard Grindel hatte ihm immer wieder den roten Teppich ausgelegt: "Ich habe ja schon während der Europameisterschaft gesagt, dass ich finde, dass Jogi Löw das Beste ist, was unserer Mannschaft passieren kann. Das gilt auch über 2018 hinaus. Wir werden miteinander darüber sprechen, wie und in welcher Form wir das vielleicht auch schriftlich fixieren."

Nun hat es wohl eine schnelle Einigung gegeben, nachdem auch der spanische Rekordmeister Real Madrid Interesse an einem Engagement von Löw geäußert haben soll.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Joachim Löw hat seinen Vertrag beim DFB offenbar verlängert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.