| 19.42 Uhr

Aufstellung gegen Italien
Löw stellt ter Stegen ins Tor – fünf Änderungen in der Startelf

Fotos: Müller verteilt Ohrfeigen an Torschütze Götze
Fotos: Müller verteilt Ohrfeigen an Torschütze Götze FOTO: dpa
München. Im Länderspiel gegen Italien wird Marc-André ter Stegen für den kranken Manuel Neuer im Tor stehen. Bernd Leno und Kevin Trapp müssen mit der Bank vorlieb nehmen.

+++ Deutschland - Italien im Live-Ticker +++

"Wir haben uns für Marc-André ter Stegen entschieden", sagte Co-Trainer Thomas Schneider schon vor Veröffentlichung der offiziellen Aufstellung im Interview mit dfb.de. Zudem teilte er mit, dass diesmal Thomas Müller die Kapitänsbinde in Abwesenheit des verletzten Bastian Schweinsteiger tragen wird. Gegen England hatte Sami Khedira diese Rolle übernommen. Besonderes Augenmerk dürfte auf Mario Götze liegen, der beim FC Bayern nur Reservist ist, von Löw aber eine Chance von Beginn an bekommt.

"Bastian Schweinsteiger ist unser Kapitän. Neben ihm gibt es aber viele andere Spieler, die in seiner Abwesenheit diese Rolle füllen können, die Führungspersönlichkeiten sind. Heute haben wir uns für Thomas Müller entschieden, er wird die Mannschaft in "seinem" Stadion aufs Feld führen", sagte Schneider.

Müller hatte nach der 2:3-Niederlage gegen England zugegeben, dass "wir den Testspielcharakter, und da spreche ich auch von mir selbst, nicht abschütteln konnten. Das ist leider nichts Neues, dass wir in Testspielen nicht ganz so gut aussehen." Schneider hatte dafür schon am Montag Verständnis gezeigt.  "Es ehrt ihn sehr, dass er da ehrlich ist. Das sollte nicht so sein, ist aber ein Stück weit menschlich", hatte er bei einer Pressekonferenz gesagt.

(areh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Joachim Löw lässt Marc-André ter Stegen für Manuel Neuer ran – Thomas Müller Kapitän


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.