| 16.53 Uhr

"Alle bleiben im Hotel"
Löw streicht Nationalspielern den freien Abend

Einzelkritik: Özil taucht ab
Einzelkritik: Özil taucht ab FOTO: afp, bf
Leipzig. Keine Quali, kein Lichtfest: Vor dem EM-"Endspiel" gegen Georgien verzichteten die blamierten Weltmeister auf den geplanten Ausflug im Spielort Leipzig, stattdessen ging es für das Team um den restlos bedienten Bundestrainer Joachim Löw nach der Landung in Sachsen direkt ins Hotel Westin. Die schwere Verletzung von Mario Götze trübt die Stimmung zusätzlich.

"Es gibt kein frei. Alle bleiben im Hotel", teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) auf dem Flug des Nationalteam am Freitag von Dublin nach Leipzig mit. Dort dürfte Löw seine Spieler nach deren unerklärlichen Arroganzanfall beim 0:1 (0:0) in Irland erneut ins Gebet genommen haben - das Unternehmen EM-Titel 2016 darf nicht schon auf der ersten Etappe scheitern. 

Pressestimmen: "Shane Long macht Jogis Weltmeister lang" FOTO: qvist /Shutterstock.com/Retusche RPO

Durch die unerwartete 0:1-Niederlage gegen Irland wird das abschließende Ausscheidungs-Match am Sonntag (20.45 Uhr/Live-Ticker) in der sächsischen Metropole gegen Georgien zum "Endspiel". Weltmeister Deutschland braucht noch einen Punkt, um das Direktticket zur EM im kommenden Sommer in Frankreich zu buchen und eine mögliche Relegation abzuwenden.

Löws bester Mann, Jerome Boateng, hatte schon in Dublin deutliche Worte für das Fiasko gefunden. "Das darf uns auf gar keinen Fall passieren. Wir müssen mit unserer Qualität vor dem Tor effektiver sein. Und beim Gegentor machen wir Anfängerfehler", motzte der neue Abwehrchef sichtlich erregt nach der bitteren Pleite in den Katakomben des Aviva Stadium. Diese wirkte am Freitag noch nach, als die bedröppelten Weltmeister mit hängenden Köpfen aus dem Flieger stiegen - die Angst vor dem GAU war zu spüren.

Auch Pläne für eine Teilnahme von Nationalspielern am Leipziger Lichterfest, das am Freitag an die friedliche Revolution vor 26 Jahren erinnerte, änderte die sportliche Leitung. "Das geben die internen Abläufe nicht her", erklärte der Verband. Als Vertreter des DFB sind nun Präsident Wolfgang Niersbach und Teammanager Oliver Bierhoff für die Veranstaltung vorgesehen.

DFB-Elf schiebt nach Pleite Frust FOTO: afp, bf

Im Teamhotel stand Regeneration auf dem Programm. Für WM-Siegtorschütze Götze lautet die Diagnose Muskelsehnenausriss in der Leiste. "Das ist sehr bitter für Mario und für uns", sagte Löw. "Nun wünschen wir ihm, dass er sich gut auskuriert. Ich bin sicher, dass er dann wieder an seine gute Form anknüpfen wird." Götze wird frühestens im März bei den Tests gegen England und Italien wieder für die DFB-Elf spielen können. Dem FC Bayern fehlt er bis zur Winterpause.

Der vergleichsweise leicht an der Leiste angeschlagene Bastian Schweinsteiger sollte wie Götze mindestens bis Samstag im Teamquartier bleiben und behandelt werden. Bei Schweinsteiger sind die Prognosen laut Löw "absolut eng bis Sonntag".

"Das wird ein Charaktertest", sagte Boateng über das Spiel gegen Georgien, kündigte aber im selben Atemzug Wiedergutmachung an: "Wir werden jetzt regenerieren und dann am Sonntag ein Feuerwerk abbrennen. Das haben unsere Fans verdient. Und wir sind uns selbst schuldig, dass wir klar gewinnen und die EM-Fahrkarte holen."

(dpa/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Joachim Löw streicht Nationalspielern den freien Abend in Leipzig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.