| 20.49 Uhr

Boateng reist später an
Hummels fällt für Länderspiele aus

Fotos: Frauenschwarm, Abwehrchef, Weltmeister
Fotos: Frauenschwarm, Abwehrchef, Weltmeister FOTO: dpa, jhe
Köln. Bundestrainer Joachim Löw muss im Testspiel am Mittwoch in Köln gegen die USA und drei Tage später in der EM-Qualifikation in Faro gegen Gibraltar auf Mats Hummels verzichten.

Der Abwehrspieler von Borussia Dortmund laboriert bereits seit Wochen an einer Hüftbeugersehnenentzündung, die ihn auch schon im Pokalfinale (1:3 gegen den VfL Wolfsburg) behinderte. Hummels steht nach DFB-Angaben vom Sonntag für beide Länderspiele nicht zur Verfügung.

Ein englischer Journalist machte sich über die Diagnose lustig:

Und Hummels fühlte sich bemüßigt, etwas konkreter zu werden:

In den sozialen Netzwerken war Kritik aufgekommen, da er tags zuvor noch ein Urlaubsbild gepostet hatte.

Mit Jerome Boateng vereinbarte Löw, dass der Abwehrspieler von Meister FC Bayern München erst am Mittwoch ins Mannschaftsquartier der Nationalmannschaft nach Köln kommen wird. Für die Partie gegen Gibraltar steht der 26-Jährige aber zur Verfügung.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mats Hummels fällt für Länderspiele aus – Jerome Boateng kommt später


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.