| 20.36 Uhr

Reifeprüfung in Prag
U21 kämpft um den Olympia-Traum

Deutschland - Serbien
Deutschland - Serbien FOTO: dpa, te hak
Für die deutsche U21 wird der zweite EM-Auftritt zu einer Reifeprüfung. Gegen Dänemark steht für das Team von Horst Hrubesch am Samstag auch das Olympia-Ticket auf dem Spiel.

Für den großen Titel-Traum hat die deutsche U21 sogar ihre Kabinen-Musik in Frage gestellt. "Am Anfang wurde ich davon ein wenig depressiv, aber jetzt ist es mehr wie in Spanien", sagte Torhüter Marc-Andre ter Stegen vom FC Barcelona. Fantasie statt Monotonie: Treffender könnte das Motto auch für das zweite EM-Gruppenspiel gegen Dänemark am Samstag (20.45 Uhr/im Live-Ticker) kaum sein.

"Ich bin überzeugt: Wenn jeder seine hohe Qualität einbringt, wird die Mannschaft ihr Ziel erreichen. Und das Minimalziel heißt Olympia", sagte DFB-Sportdirektor Hansi Flick am Freitag in Prag. Nach dem müden 1:1 gegen Serbien zum Auftakt sei "noch nichts passiert", betonte der ehemalige Assistent von Bundestrainer Joachim Löw. Eine deutliche Leistungssteigerung mahnte allerdings auch Flick an.

Für die DFB-Junioren wird die Begegnung im Stadion Eden zu einer Reifeprüfung. Bei einem Sieg wäre das Halbfinale und damit das Olympia-Ticket zum Greifen nah. Bei einer Niederlage begänne dagegen das große Zittern. "Es wäre sicher leichter, wenn wir das erste Spiel gewonnen hätten. Aber der entscheidende Fakt ist, dass wir es in der eigenen Hand haben", sagte Trainer Horst Hrubesch. Ter Stegen gab zu, dass "wir noch zeigen müssen, dass wir eine Topmannschaft sind".

Fragen und Antworten zur U21-EM

Besonders die Defensive hatte gegen Serbien doch arge Lücken offenbart. Hrubesch hat die Startformation für das zweite Gruppenspiel deswegen gleich auf vier Positionen verändert. Neu im Team sind die beiden Verteidiger Nico Schulz (Hertha BSC) und Dominique Heintz (1. FC Kaiserslautern), der künftige Bayern-Profi Joshua Kimmich (RB Leipzig) sowie Leonardo Bittencourt (Hannover 96). Kapitän Kevin Volland (1899 Hoffenheim) rückt zudem vom Mittelfeld in den Angriff vor.

Nicht mehr dabei sind im Vergleich zum Auftakt gegen Serbien (1:1) Moritz Leitner (VfB Stuttgart), Robin Knoche (VfL Wolfsburg), Philipp Hofmann (1. FC Kaiserslautern) und der nach seiner Gelb-Roten Karte gesperrte Christian Günter (SC Freiburg).

Um den Kopf frei zu bekommen, suchte ein Teil der deutschen Mannschaft am Donnerstag Zerstreuung bei einem Bummel durch Prag. Andere wie Emre Can (FC Liverpool) und Amin Younes (1. FC Kaiserslautern) stiegen in die berühmte Eistonne. Ab Freitag stand dann nur noch das Spiel gegen den Tabellenführer im Fokus, der zum Auftakt nach einem Rückstand noch 2:1 gegen Gastgeber Tschechien gewonnen hatte.

Pressestimmen: "Schwalben-Rot bringt Hrubesch in Not" FOTO: qvist /Shutterstock.com/Retusche RPO

Hrubesch sieht in den Nordeuropäern ein "kompaktes Team, das groß gewachsen und gefährlich bei Standards ist". Für den DFB-Trainer sind die bisherigen Erfolge der vermeintlich kleinen Fußball-Nationen wie Dänemark keine Überraschung: "Jeder kämpft hier ums Überleben. Wer hier ins Halbfinale will, muss richtig arbeiten." Nicht zuletzt auch die deutsche Mannschaft.

Am Ende muss es also vielleicht doch die Musik richten. "Gemeinsam schaffen wir alles", heißt der deutsche EM-Song von Selam Araya, einem guten Freund von Mittelfeldspieler Bittencourt. Die ersten zwei Zeilen hat sich das DFB-Team genau eingeprägt: "Wir müssen lernen wieder aufzustehen, egal wie oft und wann wir fallen."

Die Aufstellungen:

Deutschland: 12 Ter Stegen/FC Barcelona - 2 Korb/Borussia Mönchengladbach, 4 Ginter/Borussia Dortmund, 22 Heintz/1. FC Kaiserslautern, 5 Schulz/Hertha BSC - 11 Can/FC Liverpool, 17 Kimmich/RB Leipzig - 7 Bittencourt/Hannover 96, 20 Meyer/Schalke 04, 19 Younes/1. FC Kaiserslautern - 9 Volland/1899 Hoffenheim

Dänemark: 1 Busk - 2 Scholz, 6 Andreas Christensen, 4 Vestergaard, 5 Knudsen - 19 Jonsson, 8 Vigen Christensen - 15 Thomsen - 9 Poulsen, 20 Brock-Madsen, 23 Sisto

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

U21-EM: Deutschland kämpft um den Olympia-Traum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.