| 20.02 Uhr

Europameister gelandet
U21-Helden bringen den Pokal nach Deutschland

Fotos: U21-Europameister in Frankfurt gelandet
Fotos: U21-Europameister in Frankfurt gelandet FOTO: dpa, sh
Frankfurt/Main. Die U21-Europameister sind wieder in der Heimat. Mit dem Lufthansa-Flieger LH 1367 "Idar-Oberstein" ist die siegreiche deutsche Mannschaft um Trainer Stefan Kuntz am Samstagnachmittag auf dem Frankfurter Flughafen gelandet.

Die Spieler, die eine lange Nacht hinter sich hatten, wurden in entspannter Atmosphäre im VIP-Bereich des Airports empfangen. Abwehrchef Niklas Stark kam als Letzter - mit dem Pokal in den Händen. Die DFB-Elf hatte ihre starke Leistung bei der EM in Polen am Freitagabend mit dem 1:0-Finaltriumph über Spanien gekrönt.

"Ich muss das auch erst noch verdauen und musste gestern Abend irgendwann für eine Stunde weg. Als die Jungs in die Disco gegangen sind, habe ich mich mit einem Glas Rotwein und einer Zigarre vor das Hotel gestellt", erzählte Kuntz bei der Ankunft der müden, aber glücklichen Mannschaft. "Der Teamgeist war das Größte an diesem Turnier."

"Zu lange Nächte gibt es in solchen Momenten nicht. Der Abend bleibt lange in Erinnerung. Unser großes Plus im Finale war, dass wir ein Ding reingeköpft haben", meinte Kapitän Maxi Arnold und verriet: "Im Pokal war eine Menge Alkohol drin. Ich habe aber irgendwann die Finger davon gelassen. Es gab aber einige, die ihren Durst stillen wollten."

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

U21-EM: Europameister bringen den Pokal nach Deutschland


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.