| 11.01 Uhr

Selbstkritik nach 0:5 gegen Portugal
Emre Can: "Ich muss wieder auf den Boden kommen"

Fotos: Deutschland verpasst EM-Finale - Debakel gegen Portugal
Fotos: Deutschland verpasst EM-Finale - Debakel gegen Portugal FOTO: dpa, pp sam
U21-Nationalspieler Emre Can vom FC Liverpool hat nach dem 0:5 (0:3) gegen Portugal im EM-Halbfinale ungewohnt deutliche Selbstkritik geübt. Der 21-Jährige war zuletzt an der Anfield Road schon als Nachfolger von Steven Gerrard gehandelt worden.

"Emre Can, wie geht es Ihnen nach diesem Spiel?"

Emre Can (21, U21-Nationalspieler): "Wie soll es mir gehen nach einer 0:5-Niederlage? Nicht gut."

"Wie erklären Sie sich diese Vorstellung?"

Can: "Das weiß ich selber nicht. Das ist nicht zu erklären und auch nicht zu entschuldigen. Was wir da abgeliefert haben, war einfach eine Frechheit. Das sage ich ganz ehrlich. Das ist ein trauriger Tag."

"Lag es an der Einstellung?"

Can: "Man kann verlieren, man kann von mir aus auch 0:5 oder 0:10 verlieren. Aber wenn man alles gibt, kann man danach in den Spiegel gucken. Bei mir persönlich war es so, dass ich heute nicht alles gegeben habe."

"Haben Sie eine Erklärung?"

Can: "Vielleicht habe ich vor dem Spiel gedacht, dass ich der Größte bin oder sonstwas. Keine Ahnung, was heute war. Ich glaube, ich muss wieder auf den Boden kommen. Ich bin in den letzten zwei Wochen viel gelobt worden. Der Urlaub wird jetzt sehr, sehr gut tun. Vielleicht dachten wir auch, wir sind als Mannschaft die Besten. Vielleicht haben wir sie zu locker genommen. So ist das Leben, aus solchen Fehlern kann man nur lernen."

"Besteht tatsächlich die Gefahr abzuheben?"

Can: "Wir sind alle junge Menschen. Wenn man immer ein Lob erhält und dann noch ein Lob erhält, dann denkt man, man ist ein Großer. Menschen sind so. Jetzt heißt es nächste Saison Gas geben und schauen, dass man auf dem Boden bleibt."

"Matthias Ginter hat die Vorbereitung einiger Spieler kritisiert. Was meint er?"

Can: "Ich weiß nicht genau, was Matze gemeint hat. Wir haben Bilder gepostet, wo wir Pizza essen waren. Aber ich glaube, das ist nichts Schlimmes. Ich glaube, man kann sich mal was gönnen, wenn man zwei Wochen nur Nudeln isst." 

"Wann wart ihr Pizza essen?"

Can: "Nach dem Spiel gegen Tschechien. Das ist auch normal. Das würde jede Mannschaft der Welt machen. Vielleicht haben die Portugiesen auch Pizza gegessen. Das hat auch nichts mit einer Pizza zu tun. Wir hatten einfach einen rabenschwarzen Tag."

"Sonst ist nichts passiert?"

Can: "Es ist nichts vorgefallen. Wir haben uns immer benommen. Ich weiß nicht, was Matze meint."

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

U21-EM: Horst Hrubeschs Team verliert und ist selbstkritisch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.