1. Bundesliga 17/18
| 22.03 Uhr

Vor der Partie gegen Bayer
Leipziger Teambus​ mit Farbbeuteln beworfen

So nah waren die Verfolger an den Bayern dran
So nah waren die Verfolger an den Bayern dran FOTO: afp
Düsseldorf. Vor der Partie zwischen Bayer Leverkusen und RB Leipzig ist es zu einem unschönen Zwischenfall gekommen. Auf der Anfahrt zum Stadion ist der Mannschaftsbus der Leipziger mit Farbbeuteln beworfen worden. 

Die Folgen der Attacke waren bei der Ankunft des Busses in der BayArena deutlich sichtbar. Die Farbbeutel trafen die Windschutzscheibe des RB-Gefährts. Zu Schaden kam niemand.

Bayer-Sportchef Rudi Völler bedauerte den Vorfall. "Wir können das nicht gutheißen", sagte Völler bei "Sky". "Ich weiß nicht ob es welche von Bayer Leverkusen oder andere waren, aber das können wir natürlich nicht hinnehmen. Das darf wirklich nicht sein."

Leverkusens Trainer Roger Schmidt bezeichnete die Attacke als "völlig unnötig und respektlos".

In der Vergangenheit kam es wiederholt bei Leipziger Auswärtsspielen zu Protestaktionen gegen die Sachsen. Vor dem Spiel in Köln gab es eine Sitzblockade, die den Mannschaftsbus an der Einfahrt ins Stadion hinderte.

(old)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mannschaftsbus von RB Leipzig​ mit Farbbeuteln beworfen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.