1. Bundesliga 16/17
| 16.31 Uhr

Logo-Irritationen
RB Leipzig kontert St. Pauli: "Das ist völlig albern"

RB Leipzig kontert St. Pauli: "Das ist völlig albern"
St. Pauli sorgte für Logo-Irritationen FOTO: Screenshot fcstpauli.com
Leipzig/Hamburg. Zweitligist RB Leipzig hat auf die Entfernung seines Logos auf der Homepage des Kontrahenten FC St. Pauli belustigt reagiert.

"Das Vorgehen ist völlig albern. Wenn Herr Rettig nun seinen Dienst antritt, wird ihm unser Vereinslogo sicher wieder einfallen, denn er hat es im Zuge des Lizenzierungsprozesses bis zum Ergebnis mit begleitet", sagte der RBL-Vorstandsvorsitzende Oliver Mintzlaff am Donnerstag der "Bild"-Zeitung.

Im Vorfeld des Spitzenspiels in der 2. Bundesliga am Sonntag hatte der Kiez-Club für Irritationen gesorgt, weil er auf seiner Homepage das dem Konzern-Logo ähnelnde RB-Logo entfernt und dort nur schlicht Leipzig geschrieben hatte. "Wir behalten uns das Recht vor, in eigenen Publikationen unsere Sicht der Dinge kundzutun - egal, ob Kritik oder Lob", sagte ein Club-Sprecher.

Der bisherige Geschäftsführer der Deutschen Fußball Liga (DFL), Andreas Rettig, tritt seinen Dienst beim Hamburger Klub am 1. September an, nachdem er Ende Juni sein Amt bei der DFL niedergelegt hatte.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

RB Leipzig kontert St. Pauli: "Das ist völlig albern"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.