1. Bundesliga 16/17
Leipzig - Freiburg 4:0

Leipzig hat die direkte Champions-League-Quali vor Augen

RB Leipzig hat mühelos einen weiteren Schritt zur direkten Qualifikation für die Champions League gemacht. Der Rekord-Aufsteiger gewann sein Bundesliga-Heimspiel gegen den SC Freiburg völlig souverän mit 4:0 (2:0) und darf dank des vierten Erfolgs in Serie als Tabellenzweiter von der Teilnahme an der Königsklasse träumen. mehr

Freiburg - Mainz 1:0

Trainer Schmidt vor dem Aus

Trainer Martin Schmidt steht beim Bundesligisten FSV Mainz 05 vor dem Aus. Die abstiegsbedrohten Rheinhessen unterlagen am 28. Spieltag 0:1 (0:0) bei Aufsteiger SC Freiburg und kassierten damit die fünfte Pleite in Folge. Vor der Partie hatte FSV-Sportchef Rouven Schröder drei Punkte im Breisgau als ein "Muss" bezeichnet. mehr

Mittelfeldspieler

SC Freiburg verlängert vorzeitig mit Frantz

Mittelfeldspieler Maik Frantz wird mindestens auch in der kommenden Saison beim Fußball-Bundesligisten SC Freiburg spielen. Der Vertrag mit dem 30-Jährigen sei vorzeitig verlängert worden, teilte der SC am Freitag mit. Über die Laufzeit des neuen Kontraktes machte der Klub wie gewöhnlich keine Angaben. "Mike Frantz ist mit seiner guten Mischung aus Spiel- und Zweikampfstärke ein wichtiger Faktor bei uns auf dem Platz", sagte Sportdirektor Klemens Hartenbach. mehr

1:2-Pleite gegen Freiburg

Frankfurt gibt Schiedsrichter Perl die Schuld

Niko Kovac diskutierte aufgeregt mit dem Schiedsrichter, die Fans pfiffen ihre Wut heraus: Nach dem unglücklichen 1:2 gegen den SC Freiburg hatte Eintracht Frankfurt den Schuldigen für die vierte Pleite in Folge schnell gefunden. Günter Perl stand im Fokus der Kritik. mehr