1. Bundesliga 16/17
| 17.09 Uhr

Kreative Nachrichtenshow
Freiburg-Fans protestieren mit Trickfilm gegen RB Leipzig

Freiburg. Der Widerstand der Fußball-Fans gegen Bundesliga-Tabellenführer RB Leipzig ist groß. Viele Anhänger von Traditionsvereinen verachten den gut betuchten Dosen-Klub, der vor jedem Spiel mit Protestaktionen rechnen muss. In Freiburg war man jetzt kreativ.

Selten ist der Protest besonders einfallsreich: In Leverkusen wurde der Bus der Leipziger mit Farbbeuteln attackiert, in Köln gab es eine Sitzblockade vor der Stadion-Garage und die Anhänger von Borussia Dortmund boykottierten einfach das Auswärtsspiel im Osten. Tiefpunkt war ein abgetrennter Bullenkopf, den die Dresden-Fans im Pokalspiel in den Innenraum warfen.

Ein satirischer Trickfilm, den die "Supporters Crew Freiburg" vor dem heutigen Spiel (20.30 Uhr/Live-Ticker) gegen den Brauseverein auf YouTube veröffentlicht hat, ist zumindest erfinderisch. Die Zukunft des modernen Fußballs scheint demnach trostlos zu sein. Die Freiburger nehmen den Gegner knapp fünf Minuten lang auf die Schippe.

Beispiele gefällig? Das Fußball-Internat des SC Freiburg muss geschlossen werden, weil man gegen die Personalpolitik von "Limo" Leipzig keine Chance habe, Alt-Hooligans der Leipziger wechseln zum Dressurreiten und Fans müssen gar nicht mehr ins Stadion, um das Sportereignis hautnah mitzuerleben – dafür sorgt moderne Technik.

So sieht kreative Kritik aus.

(jado)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Freiburg-Fans protestieren mit Trickfilm gegen RB Leipzig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.