| 14.24 Uhr

Platzverweis wegen Übelkeit?
Schiedsrichter zeigt seinem Assistenten Rot

Schottland: Schiedsrichter zeigt seinem Assistenten Rot
Rot für den Linienrichter FOTO: Twitter/Paddy Power
Düsseldorf. Ein Schiedsrichter stellt seinen Linienrichter vom Platz. An sich schon kaum zu glauben. Aber der Grund ist noch unfassbarer. Und das ganze trug sich auch noch in Schottlands höchster Spielklasse zu. 

Die Geschichte ist an Merkwürdigkeiten kaum zu überbieten. Es läuft die Partie zwischen dem FC Kilmarnock und von Dundee FC, es steht 0:0, als die Heimmannschaft eine Ecke bekommt. Alle Augen sind Richtung Eckfahne gerichtet, als Linienrichter Andrew McWilliam sich in unmittelbarer Nähe erst schüttelt, sich den Bauch hält – und schließlich übergeben muss.

Ein an sich schon eigenartiger Vorfall, den Schiedsrichter Craig Thomson allerdings noch zu toppen weiß: Er zeigt seinem Assistenten schlicht die Rote Karte. 

Eine unglaubliche Szene. Allerdings alles nur Spaß. Nach kurzer Unterbrechung geht es für McWilliam weiter. Zu Beginn der 2. Halbzeit bekommt er sogar aufmunternden Applaus der 4000 Zuschauer im Stadion und hält bis zum Ende durch. Das Spiel gewinnt Dundee mit 1:0. 

 

 

 

 

(dbr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schottland: Schiedsrichter zeigt seinem Assistenten Rot


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.