| 20.45 Uhr

Fifa sucht das Tor des Jahres
Paderborns Ndjeng fordert Messi und Tevez heraus

Die Nominierten für das Tor des Jahres
Die Nominierten für das Tor des Jahres FOTO: afp, JL/seb
Ndjeng oder Messi? Zweitliga-Profi Marcel Ndjeng vom SC Paderborn darf sich Hoffnung auf den "Puskas Award" des Fußball-Weltverbandes Fifa für das Tor des Jahres 2015 machen. Der 33-Jährige gehört wie der viermalige Weltfußballer Lionel Messi zu den zehn Nominierten, die die Fifa am Freitag bekannt gab.

Die Top 3 der über das Internet durchgeführten Fan-Wahl werden am 30. November bekannt gegeben, die Ehrung des Siegers findet im Rahmen der Weltfußballerwahl am 11. Januar 2016 in Zürich statt.

Ndjeng traf in einem Vorbereitungsspiel des SCP am 13. Juli gegen die Bolton Wanderers volley aus rund 40 Metern. Messi war im spanischen Pokalfinale mit dem FC Barcelona gegen Athletic Bilbao per Sololauf erfolgreich. Die amerikanische Nationalspielerin Carli Lloyd steht als einzige Frau zur Wahl.

2014 hatte Kolumbiens Starspieler James Rodriguez im WM-Achtelfinale gegen Uruguay in Rio de Janeiro das nach Meinung der Fans schönste Tor erzielt.

Der Preis ist nach dem legendären ungarischen Stürmer Ferenc Puskas benannt und wird seit 2009 vergeben. Ein deutscher Spieler hat ihn bisher noch nicht gewonnen; 2010 sicherte sich jedoch der damalige Bayern-Profi Hamit Altintop mit einem Tor für die türkische Nationalmannschaft die Trophäe.

(old/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tor des Jahres: Marcel Ndjeng fordert Lionel Messi heraus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.