2. Bundesliga 16/17 2. Bundesliga
| 14.48 Uhr

Kriselnder Bundesligist
VfB Stuttgart entlässt Trainer Zorniger

Alexander Zorniger beim VfB Stuttgart entlassen: Twitter-Reaktionen
Alexander Zorniger beim VfB Stuttgart entlassen: Twitter-Reaktionen
Stuttgart. Bundesligist VfB Stuttgart hat auf die anhaltende sportliche Krise reagiert und Trainer Alexander Zorniger mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das teilte der Verein am Dienstag mit.

"Besonders die Art und Weise der Niederlage am vergangenen Samstag hat uns sehr beschäftigt. Dabei haben wir die Auswirkungen auf die Mannschaft und das Trainerteam analysiert und bewertet und sind heute Vormittag zu dieser Entscheidung gekommen", sagte VfB-Präsident Bernd Wahler.

Die Schwaben hatten am Samstag ihr Heimspiel gegen den FC Augsburg mit 0:4 verloren. In der Tabelle steht der VfB nach 13 Spielen mit zehn Punkten auf Platz 16 in der Tabelle.

Das ist Alexander Zorniger FOTO: dpa, mut jai

Mit dem Cheftrainer werden auch die Co-Trainer André Trulsen, Armin Reutershahn sowie Torwartrainer Andreas Menger mit sofortiger Wirkung freigestellt, hieß es in der Mitteilung. Der Trainer der U23 des VfB Stuttgart, Jürgen Kramny, übernimmt bis auf weiteres als Interimstrainer. 

Zorniger war zu Saisonbeginn als Nachfolger von Huub Stevens verpflichtet worden. Der Niederländer hatte die Schwaben in der vergangenen Spielzeit vor dem Abstieg bewahrt. Die Stuttgarter hatten gehofft, mit dem 48-jährigen Zorniger wieder an bessere Zeiten anknüpfen zu können.

(areh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alexander Zorniger beim VfB Stuttgart entlassen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.