2. Bundesliga 16/17 2. Bundesliga
| 13.33 Uhr

"Meine schwerste Entscheidung"
Didavi verlässt Stuttgart und geht nach Wolfsburg

Porträt: Daniel Didavi: schwäbischer Bub und Kreativspieler
Porträt: Daniel Didavi: schwäbischer Bub und Kreativspieler FOTO: dpa, jai
Stuttgart. Daniel Didavi wechselt nach der Saison vom Bundesligisten VfB Stuttgart zum VfL Wolfsburg. "Das war die schwerste Entscheidung in meinem ganzen Leben", sagte der Spielmacher am Dienstag.

Sein Vertrag in Wolfsburg läuft bis 2021. Das teilten die Niedersachen mit. "Er passt genau in unser Anforderungsprofil und erhöht unsere Qualität im offensiven Mittelfeld noch einmal", sagte VfL-Geschäftsführer Klaus Allofs.

Er habe VfB-Sportvorstand Robin Dutt bereits im Winter darüber informiert, dass er den Verein im Sommer verlassen werde, meinte Didavi. "Das müssen wir schweren Herzens akzeptieren", sagte Dutt. "Es ist bekannt, dass wir Dida sehr gerne über den Sommer hinaus an uns gebunden hätten."

In den vergangenen Wochen war bereits über einen Wechsel Didavis zu den Niedersachsen spekuliert worden. Mit Unterbrechungen spielt der Mittelfeldakteur bereits seit der F-Jugend für die Stuttgarter. Mit bisher zehn Saisontoren und fünf Assists zählt er in dieser Saison zu den Leistungsträgern der Mannschaft von Trainer Jürgen Kramny.

 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Daniel Didavi verlässt VfB Stuttgart und geht zum VfL Wolfsburg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.