2. Bundesliga 16/17 2. Bundesliga
| 17.05 Uhr

VfB Stuttgart
Didavi macht sich keinen Druck wegen seiner Zukunft

Porträt: Daniel Didavi: schwäbischer Bub und Kreativspieler
Porträt: Daniel Didavi: schwäbischer Bub und Kreativspieler FOTO: dpa, jai
Stuttgart. Daniel Didavi vom VfB Stuttgart sieht seiner Zukunft gelassen entgegen. "Es gibt kein Zeitfenster. Und es ist auch nicht so, dass Robin Dutt täglich in der Kabine steht und fragt: "Na Dida - hast Du dich endlich entschieden"", sagte der Mittelfeldspieler des schwäbischen Bundesligisten vor der Partie am Samstag bei Bayer Leverkusen im Interview der "Stuttgarter Zeitung".

Leverkusen wollte Didavi für angeblich 15 Millionen Euro holen, was der VfB aber abgelehnt hatte. Nach dieser Saison kann der technisch versierte Spielmacher ablösefrei gehen. Dutt hatte mehrfach betont, der VfB wolle Didavi halten.

"Ich muss abwägen. Zwischen dem Wohlfühlfaktor in Stuttgart und dem Reiz, in der Champions League zu spielen", sagte Didavi der Zeitung. Vor kurzem hatte VfB-Trainer Alexander Zorniger Didavis Verletzungsanfälligkeit thematisiert. Dazu sagte der 25 Jahre alte Profi nun: "Mit dem Trainer konnte ich das Ganze schnell ausräumen."

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

VfB Stuttgart: Daniel Didavi macht sich keinen Druck wegen seiner Zukunft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.