2. Bundesliga 16/17 2. Bundesliga
| 15.29 Uhr

Einsatz gegen Fortuna offen
Werner nach Tod des Sohnes wieder im VfB-Training

VfB Stuttgart: Tobias Werner nach Tod des Sohnes wieder im Training
Tobias Werner muss einen schweren Schicksalsschlag verarbeiten. FOTO: dpa, pp ss
Stuttgart . Tobias Werner hat nach einem schweren Schicksalsschlag das Training bei Zweitliglist VfB Stuttgart wieder aufgenommen. Sein Einsatz am Freitagabend (20.30 Uhr/Live-Ticker) gegen Fortuna Düsseldorf ist aber noch offen.

"Wir müssen sehen, wie das Training läuft. Er muss mental voll dabei sein", sagte VfB-Trainer Jos Luhukay am Mittwoch. Der Mittelfeldspieler war nach der Totgeburt seines Sohnes am vergangenen Donnerstag vom Training freigestellt worden und hatte auch beim Zweitliga-Auftakt des Absteigers gegen St. Pauli (2:1) gefehlt.

Für Weltmeister Kevin Großkreuz und Timo Baumgartl kommt indes ein Einsatz in Düsseldorf laut Luhukay noch zu früh. Großkreutz laborierte wochenlang an einer Muskelverletzung, trainiert inzwischen aber wieder. Baumgartl fehlt wegen einer Schambeinverletzung.

FCA vergibt Werners 13 nicht mehr

Werners Ex-Klub FC Augsburg ehrt seinen ehemaligen Profi Tobias Werner mit einer besonderen Geste. Die Schwaben werden die Rückennummer 13, die Werner beim FCA vor seinem Abgang getragen hatte, in der kommenden Saison nicht vergeben. Stattdessen können Fans ein weiteres Jahr das Trikot mit dem Namen "Werner" bestellen, die Erlöse kommen einem wohltätigen Zweck zu Gute.

Der 31 Jahre alte Mittelfeldspieler erklärte in der vergangenen Woche seinen Wechsel zum VfB Stuttgart und verabschiedete sich mit einer Videobotschaft von den Anhängern.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

VfB Stuttgart: Tobias Werner nach Tod des Sohnes wieder im Training


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.