2. Bundesliga 17/18 2. Bundesliga
| 21.22 Uhr

Dicke Luft beim VfL Bochum
Finanzvorstand und Aufsichtsräte treten zurück

Frank Goosen und Matthias Knälmann haben ihre Mandate im Aufsichtsrat des Fußball-Zweitligisten VfL Bochum niedergelegt. Zudem wird Wilken Engelbracht Mitte 2018 vorzeitig aus seinem Vertrag als kaufmännischer Vorstand ausscheiden.

Goosen und Knälmann begründeten den Schritt mit "grundlegend unterschiedlichen Vorstellungen über die Ausgestaltung der Zusammenarbeit innerhalb des Aufsichtsrats". Knälmann wird dem Wirtschaftsrat des Klubs noch bis zum Saisonende als reguläres Mitglied erhalten bleiben. In dieser Zeit soll ein Nachfolger gefunden werden und ein "geordneter Übergang" stattfinden.

"Der Aufsichtsrat bedauert diesen Schritt, akzeptiert und respektiert jedoch die Entscheidungen von Frank Goosen, Matthias Knälmann und Wilken Engelbracht", sagte Hans-Peter Villis, Vorsitzender des VfL-Aufsichtsrats: "Die Übergangsphase garantiert eine angemessene Neubesetzung des kaufmännischen Vorstands. Zudem erhält der Wirtschaftsrat ausreichend Zeit, einen Vorsitzenden zu bestimmen."

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

VfL Bochum: Frank Goosen, Matthias Knälmann und Wilken Engelbracht treten zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.