2. Bundesliga 16/17 2. Bundesliga
| 15.39 Uhr

Fehlende Zuschauer
Verbeek untermauert Kritik an Bochum-Fans

Das ist Gertjan Verbeek
Das ist Gertjan Verbeek FOTO: dpa, Manuel Bruque
Bochum. Trainer Gertjan Verbeek hat angesichts der aktuellen Zuschauerzahlen bei den Heimspielen des Zweitligisten VfL Bochum in der 2. Bundesliga erneut Unmut geäußert.

Bei der Pressekonferenz vor dem Spiel am Wochenende beim FC St. Pauli machte der Niederländer seinem Ärger Luft. "Ich bin jetzt gut eineinhalb Jahre beim VfL Bochum. Doch es gibt ständig Ausreden, über das Wetter, über den Gegner. Ich habe alles schon gehört, aber ich akzeptiere sie nicht mehr", sagte der 53-Jährige laut des westfälischen Fußball-Magazins westline.

Beim letzten Auftritt vor heimischer Kulisse gegen den FSV Frankfurt am vergangenen Samstag lockten die Bochumer nur 13.300 Fans ins Stadion. Grundsätzlich ist die Spielstätte des VfL jedoch auf 29.299 Anhänger ausgelegt. Bereits unmittelbar nach dem Spiel hatte Verbeek die derzeitigen Besucherzahlen "enttäuschend" genannt. Aufgrund des mangelnden Interesses frage sich der Fußball-Lehrer nun, ob die Leute in Bochum "wirklich unbedingt in die 1. Liga" wollen.

Der VfL Bochum hatte durch den 4:1-Sieg über Frankfurt jüngst den vierten Rang in der 2. Bundesliga erreicht und hat neun Zähler Rückstand auf dem Relegationsplatz. Die Aufstiegschancen des Vereins aus dem Ruhrgebiet sind somit lediglich theoretischer Natur.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

VfL Bochum: Gertjan Verbeek untermauert Kritik an Bochum-Fans


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.