1. Bundesliga 16/17
| 20.36 Uhr

VfL Wolfsburg
Allofs: "Schürrle spielt nicht am Limit"

Schürrle fällt im Strafraum – und erhält Rüffel von Xhaka
Schürrle fällt im Strafraum – und erhält Rüffel von Xhaka FOTO: dpa, cas hak
Wolfsburg. Klaus Allofs, Geschäftsführer von Bundesligist VfL Wolfsburg, fordert von Nationalspieler Andre Schürrle eine deutliche Leistungssteigerung.

"Natürlich müssen wir jetzt so ehrlich sein zu sagen: Er spielt hier nicht am Limit und wir erwarten mehr", sagte Allofs der "Wolfsburger Allgemeinen Zeitung" (Donnerstag).

Abschreiben will der VfL-Geschäftsführer den mit rund 32 Millionen Euro teuersten Neuzugang der Vereinsgeschichte noch lange nicht. "Wir müssen aufpassen, dass wir André da nicht jetzt schon in eine Schublade stecken", erklärte Allofs. "Wir müssen ihn fördern, damit er seinen Platz in der Mannschaft findet - und wir müssen fordern, dass er seinen Teil dazu beiträgt."  Schürrle kam beim DFB-Pokalsieger zuletzt nur noch als Joker zum Einsatz.

Verteidigt hat der frühere Nationalstürmer seinen Rundumschlag nach der 0:2-Niederlage in Mainz vor der Länderspielpause. "Nach den Leistungen von Eindhoven und Mainz wollte ich nicht sofort zur Tagesordnung übergehen, sondern wollte da einen gewissen Reiz setzen", sagte Allofs.

 

(sid/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

VfL Wofsburg: Klaus Allofs fordert Leistungssteigerung von Andre Schürrle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.