1. Bundesliga 17/18
| 14.49 Uhr

VfL Wolfsburg
Jonker setzt in der Vorbereitung auf einen Psychologen

Andries Jonker: Niederländer, Assistent von van Gaal und Wolfsburg-Coach
Andries Jonker: Niederländer, Assistent von van Gaal und Wolfsburg-Coach FOTO: dpa, kne;hae nic
Wolfsburg. Trainer Andries Jonker (54) vom Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg setzt nach dem Last-Minute-Klassenerhalt beim Neuaufbau für die kommende Saison auch auf einen Psychologen. Die Zusammenarbeit mit einem Experten habe sich in der Relegation bezahlt gemacht.

"Wir werden zur Vorbereitung einen Psychologen haben. Das liegt nicht daran, dass hier alle Spieler Probleme haben, es dient der Leistungsverbesserung", sagte Jonker in einem Interview mit der Sport Bild. Sein Ex-Klub setze schon lange auf die mentale Unterstützung durch Experten, sagte Jonker: "Bei Arsenal zum Beispiel sind drei Vollzeit-Psychologen beschäftigt."

Im Zuge der beiden Relegationsspiele gegen Eintracht Braunschweig hatten die Wolfsburger gute Erfahrungen mit dem Sport-Psychologe Andreas Marlovits gemacht. "Ich denke, dass es dem einen oder anderen ein paar Prozentpunkte gebracht hat. Und dann hat es schon komplett seinen Sinn erfüllt", sagte Mario Gomez nach dem Rückspiel über die Maßnahme: Es sei "doch das Normalste der Welt, dass man sich jemanden dazu holt, der Spezialist dafür ist, den Kopf gut einzustellen". Sportpsychologische Unterstützung werde "immer mehr ein Thema im Fußball, weil man gesehen hat, dass es schon auch entscheidend ist".

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

VfL Wolfsburg: Andries Jonker setzt auf einen Sportpsychologen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.