1. Bundesliga 16/17
| 15.20 Uhr

Bericht aus Belgien
Wolfsburg nimmt Kontakt zu Wilmots auf

VfL Wolfsburg buhlt angeblich um Marc Wilmots
Marc Wilmots steht beim VfL Wolfsburg offenbar auf der Wunschliste. FOTO: ap, AF FP, FO
Wolfsburg. Als Dauerlösung auf dem Posten des Cheftrainers kommt beim Bundesligisten VfL Wolfsburg offensichtlich auch Marc Wilmots in Frage. Nach einem Bericht der belgischen Tageszeitung "Het Nieuwsblad" haben die Niedersachsen bereits Kontakt zu dem ehemaligen Bundesligaprofi aufgenommen.

Der 47-Jährige war nach der EM-Endrunde in Frankreich als Nationalcoach Belgiens entlassen worden und ist seither ohne Job.

Auf Anfrage des kicker dementierte Wilmots allerdngs Gespräche mit dem VfL. Derlei Spekulationen seien Erfindungen der Medien, die er nicht weiter kommentieren wolle.

Als weitere Kandidaten für die Nachfolge des am Montag beurlaubten Dieter Hecking gelten der Portugiese Andre Villas-Boas und der frühere Wolfsburger Profi Andre Breitenreiter. Derzeit werden die Norddeutschen von Valerien Ismael betreut. VfL-Geschäftsführer Klaus Allofs hatte indes angekündigt, im Erfolgsfall habe der Franzose durchaus die Chance, seine Arbeit bei den Profis über zwei ihm zugesicherte Spiele hinaus fortzusetzen.

Ismael, bislang Betreuer der Wolfsburger U23-Mannschaft in der Regionalliga Nord, soll den letztjährigen deutschen Pokalsieger, in der Bundesliga derzeit nur auf dem 14. Tabellenplatz, so schnell wie möglich stabilisieren. Sein Debüt gibt er am Samstag (15.30 Uhr/Live-Ticker) im Auswärtsspiel beim Tabellennachbarn Darmstadt 98.

(seeg/sid/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

VfL Wolfsburg buhlt angeblich um Marc Wilmots


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.