1. Bundesliga 15/16 Bundesliga
| 17.43 Uhr

Wolfsburger Skandal-Stürmer
Bendtner kommt zu spät zum Training und wird suspendiert

VfL Wolfsburg: Nicklas Bendtner nach Verspätung suspendiert
Nicklas Bendtner hat sich einmal mehr einen Fauxpas geleistet. FOTO: dpa, pst fdt
Wolfsburg. Skandal-Profi Nicklas Bendtner steht beim Bundesligisten VfL Wolfsburg offenbar vor dem Aus. Wie mehrere Medien übereinstimmend berichteten, kam der dänische Angreifer am Dienstag rund 45 Minuten zu spät zur ersten Trainingseinheit am Vormittag und wurde daraufhin zunächst von allen weiteren Übungseinheiten des Tages ausgeschlossen. Der Verein soll noch am Abend ein Statement herausgeben.

Über weitere Maßnahmen berät der Bundesligist noch. "Wir werden dies intern klären", sagte VfL-Manager Klaus Allofs am Dienstagabend. "Fakt ist aber, dass grundsätzlich jedes Fehlverhalten immer auch Konsequenzen nach sich ziehen wird."

Bendtner, der 2014 vom FC Arsenal zum VfL gekommen war, hatte sich in der Vergangenheit bereits mehrfach Verfehlungen geleistet. Sowohl nach der Sommer- als auch nach der Winterpause war der dänische Nationalspieler wegen mangelnder Fitness zu Extra-Trainingseinheiten verdonnert worden.

Zudem musste der 28-Jährige eine Geldstrafe zahlen, nachdem er im Februar in den sozialen Medien ein Foto veröffentlicht hatte, das ihn vor einem Wagen von Mercedes zeigte. Sponsor der Wolfsburger ist VW.

In der laufenden Saison kam Bendtner für Wolfsburg 13-mal in der Bundesliga zum Einsatz, allerdings kein einziges Mal über 90 Minuten. Er erzielte zwei Tore. In den vergangenen sechs Begegnungen stand er nicht im Kader.

(seeg/sid/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

VfL Wolfsburg: Nicklas Bendtner nach Verspätung suspendiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.