1. Bundesliga 16/17
| 14.23 Uhr

Klub spendet an Projekte
Wolfsburg lädt 1200 Flüchtlinge zur Champions League ein

Kruse trifft bei Pflichtspiel-Debüt für Wolfsburg
Kruse trifft bei Pflichtspiel-Debüt für Wolfsburg FOTO: dpa, wok hak
Köln. Fußball-Vizemeister VfL Wolfsburg lädt alle 1200 in der Stadt lebenden Flüchtlinge für das Champions-League-Spiel am Dienstag gegen ZSKA Moskau (20.45 Uhr/Live-Ticker) ein. Zudem wird der Verein einen Euro pro verkaufter Eintrittskarte an Flüchtlingsprojekte in der Region gespendet.

"Damit folgt der VfL Wolfsburg dem Aufruf des portugiesischen Champions League-Starters FC Porto an alle Champions-League- und Europa League-Teilnehmer, sich für Flüchtlinge einzusetzen", hieß es in einer Pressemitteilung der "Wölfe". Schon in der Vergangenheit hatte der Bundesligist mehrfach Flüchtlings-Projekte unterstützt.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Klub spendet an Projekte: Wolfsburg lädt 1200 Flüchtlinge zur Champions League ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.