| 15.23 Uhr

Protestaktion gegen China-Plan
"Saufen gegen den DFB"

Waldhof Mannheim: "Saufen gegen den DFB"
Die Einnahmen des Bierstandes sollen an den Verein gehen. FOTO: dapd, dapd
Mannheim. Die Fans des Regionalligisten Waldhof Mannheim haben eine friedliche Form des Protests gegen den China-Plan des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) gefunden.

Wie der Fanklubdachverband Pro Waldhof mitteilte, werden die Einnahmen seines Bierstandes nach dem Heimspiel gegen den 1. FC Saarbrücken am Sonntag (14.00 Uhr) an den Verein gehen. Damit sollen fehlende DFB-Gelder an Waldhof ausgeglichen werden.

In der Regionalliga Südwest wird die Mehrzahl der Klubs ab der Rückrunde auf Initiative des DFB jeweils ein Freundschaftsspiel gegen die U20-Auswahl Chinas austragen. Jeder Klub wird 15.000 Euro als Garantiesumme vom DFB dafür erhalten, dass er an seinem eigentlich spielfreien Tag gegen das chinesische Team antritt. Mannheim hatte sich wie die TuS Koblenz und die Stuttgarter Kickers geweigert, sodass dem Klub diese Einnahmen am Saisonende fehlen werden.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Waldhof Mannheim: "Saufen gegen den DFB"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.