1. Bundesliga 16/17
| 16.41 Uhr

Für angeblich 13 Millionen Euro
Ujah wechselt von Werder nach China

Fotos: Werder feiert wichtigen Sieg gegen Wolfsburg
Fotos: Werder feiert wichtigen Sieg gegen Wolfsburg FOTO: dpa, crj
Bremen. Stürmer Anthony Ujah verlässst Werder Bremen in Richtung China. Der Nigerianer wechselt zum chinesischen Super-League Verein Liaoning FC. Das teilten die Hanseaten am Dienstag mit.

Werder soll für den 25-Jährigen angeblich eine Ablösesumme von rund 13 Millionen Euro kassieren.

Ujah hatte bereits im Winter eine hochdotierte Offerte aus China vorliegen. Damals lehnten Spieler und Klub ab. "Es war eigentlich nicht unsere Absicht Tony abzugeben, da er in unseren Planungen für die kommende Saison eine wichtige Rolle gespielt hat. Aber er hat uns vor einigen Tagen signalisiert, dass er gerne das Angebot aus China annehmen möchte. Letztendlich ist es uns gelungen, eine für alle Seiten zufriedenstellende Lösung zu finden, so dass wir seiner Bitte zugestimmt haben", sagte Werders Geschäftsführer Frank Baumann.

"Die Entscheidung ist mir sehr schwer gefallen, weil ich in dem letzten Jahr die Stadt, den Verein und vor allem die Fans des SV Werder sehr lieb gewonnen habe, auch deswegen kam im Winter der Wechsel nicht in Frage. Nun gibt es eine neue Möglichkeit, die ich nicht ausschlagen kann. Ich bin glücklich, dass ich meinen Teil zum Happyend der vergangenen Spielzeit beitragen konnte und wünsche dem SVW alles Gute", sagte Ujah.

Ujah war vor einem Jahr für die festgeschriebene Ablöse von 4,5 Millionen Euro vom 1. FC Köln an die Weser gewechselt und hat in der vergangenen Bundesliga-Saison in 32 Spielen für die Grün-Weißen elf Tore erzielt.

(areh/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Anthony Ujah wechselt vom SV Werder Bremen nach China


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.