1. Bundesliga 16/17
| 19.37 Uhr

2,8 Millionen Euro Plus
Erstmals seit 2011 macht Werder wieder Gewinn

Bremen. Der sportlich angeschlagene Bundesligist Werder Bremen kann zumindest wirtschaftlich wieder Erfreuliches berichten. Erstmals seit der Ära von Klaus Allofs haben die Hanseaten ein Geschäftsjahr wieder mit einem Gewinn beendet. 2015/2016 erwirtschaftete die Werder Bremen GmbH & Co KG aA ein Plus von 2,8 Millionen Euro. Dieses Ergebnis stellte der Vorsitzende der Geschäftsführung der Bremer Profigesellschaft, Klaus Filbry, am Montagabend auf der Mitgliederversammlung des Stammvereins vor. Der Umsatz stieg ebenfalls im Vergleich zum Vorjahr um 4,5 Millionen Euro auf nun 108,1 Millionen Euro. "Wir können darauf aufbauend auch bei sportlich schwierigem Fahrwasser mutig die Segel setzen", sagte Filbry. Wenige Tage vor dem brisanten Nord-Derby beim Tabellenletzten Hamburger SV sind die Bremer Drittletzter der Bundesliga.
(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

2,8 Millionen Euro Plus: Erstmals seit 2011 macht Werder wieder Gewinn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.