1. Bundesliga 17/18
| 20.24 Uhr

Testspiele der Bundesligisten
Schalke nur 1:1 gegen Palace - Leipzig unterliegt Stoke

Schalke mit Remis gegen Crystal Palace
Schalke mit Remis gegen Crystal Palace FOTO: dpa, nic
Der FC Schalke 04 hat seine Saison-Vorbereitung ungeschlagen beendet. Die Schalker spielten bei Premier-League-Klub Crystal Palace 1:1 (0:1).

Das Schalker Führungstor erzielte der spanische Neuzugang Pablo nsua kurz vor dem Halbzeitpfiff per Kopf (44.). Der belgische Nationalspieler Christian Benteke traf für die Gastgeber (61.).

Damit hat des Team des neuen Trainers Domenico Tedesco (31) fünf von sieben Testspielen gewonnen und lediglich gegen den italienischen Traditionsklub Inter Mailand im Rahmen der China-Reise unentschieden gespielt (1:1).

Schalke trifft in der ersten Runde des DFB-Pokals am 14. August auf den Berliner Regionalligisten BFC Dynamo (18.30 Uhr/Live-Ticker). Fünf Tage später empfangen die Knappen zum Bundesligaauftakt Vizemeister RB Leipzig (18.30 Uhr/Live-Ticker).

Eintracht Frankfurt schlägt Betis Sevilla

RB Leipzig verliert gegen Stoke City mit 1:2 FOTO: dpa, hsc nic

Eintracht Frankfurt hat sich derweil warm geschossen. Die Hessen besiegten am Samstag in Wiesbaden den spanischen Erstligisten Betis Sevilla mit 3:0 (0:0). Vor einer nur kleinen Kulisse in der Brita Arena erzielten Timothy Chandler (55.), Marius Wolf (69.) und Aymen Barkok (73.) die Treffer.

Im ersten Durchgang standen die Hessen vor allem in der Defensive sehr ordentlich, erarbeiteten sich selbst aber zu wenig Chancen. Die beste vergab Luka Jovic, der nach Sebastien Hallers Vorarbeit nur den Pfosten traf (44.). Eintracht-Torwart Lukas Hradecky klärte gegen Juan Jose Narvaez Solarte stark (19.).

In der zweiten Hälfte drehte Frankfurt dann auch in der Offensive aus und nutzte seine Möglichkeiten eiskalt. Vor allem im Umkehrspiel zeigte die Kovac-Elf vielversprechende Ansätze. Am Sonntag (15.30 Uhr) trifft Frankfurt im Rahmen des Stadionfestes auf Nachbar FSV Frankfurt. 

1899 Hoffenheim besteht letzten Härtetest

Hannover-Fans sorgen für Spielabbruch FOTO: rtr

Auch 1899 Hoffenheim hat den Härtetest bravourös bestanden. Das Team von Trainer Julian Nagelsmann gewann am Samstag gegen den italienischen Erstligisten FC Bologna mit 3:0 (2:0). Vor 12 887 Zuschauern trafen Pavel Kaderabek in der 16. Minute, Lukas Rupp (19.) und Bayern-Leihgabe Serge Gnabry (58.) mit seinem Premierentreffer für den Champions-League-Qualifikanten, der in den Playoffs gegen den FC Liverpool um den Einzug in die Gruppenphase spielt.

Eine Woche vor dem ersten Saison-Pflichtspiel im DFB-Pokal beim Drittligisten Rot-Weiß Erfurt schonte Nagelsmann gleich elf Profis, darunter Nationalspieler Sandro Wagner sowie die U21-Europameister Nadiem Amiri und Jeremy Toljan. Dennoch hatte die TSG wenig Mühe mit den Gästen, die nach einer Roten Karte für Vasilios Torosidis (30./Tätlichkeit) eine Stunde lang in Unterzahl spielen mussten.

Hertha BSC schlägt Galatasaray Istanbul

Ebenfalls gut in Form ist Hertha BSC. Das Team von Trainer Pal Dardai schlug den türkischen Erstligisten Galatasaray Istanbul zum Abschluss des Trainingslagers im österreichischen Schladming mit 2:1 (1:0).

Karim Rekik (3.) brachte den Hauptstadt-Klub früh in Führung. Der frühere Bundesliga-Spieler Eren Derdiyok (60.) sorgte mit einem Traumtor für den zwischenzeitlichen Ausgleich. Torjäger Vedad Ibisevic (74.) besiegelte mit seinem Tor nach Vorarbeit von Alexander Esswein den achten Berliner Sieg im zehnten Testspiel.

Für den Europa-League-Teilnehmer wird es am 14. August (20:45 Uhr/Sky und ARD) erstmals ernst. In der ersten Runde des DFB-Pokals muss Hertha beim Drittligisten Hansa Rostock antreten.

Leipzig verpatzt die Generalprobe

Champions-League-Teilnehmer RB Leipzig hat die Generalprobe vor dem Pflichtspielauftakt dagegen verpatzt. Der Vize-Meister der Fußball-Bundesliga unterlag im Rahmen der offiziellen Saisoneröffnung am Samstag Stoke City aus der englischen Premier League 1:2 (1:1). Ex-Nationalspieler Marvin Compper (78.) besiegelte die Niederlage mit einem Eigentor.

Zuvor hatte der Schwede Emil Forsberg Leipzig vor 21.028 Zuschauern nach fünf Minuten per Foulelfmeter in Führung gebracht, der frühere Hannoveraner Mame Diouf (44.) glich aus. Der zweimalige deutsche Nationalspieler Philipp Wollscheid, in der vergangenen Saison an den VfL Wolfsburg ausgeliehen, saß bei Stoke 90 Minuten auf der Bank.

Verloren hat auch Werder Bremen, Die Norddeutschen unterlagen dem FC Valencia mit 1:2 (0:1). Torjäger Max Kruse erzielte am Samstag im Weserstadion in der 74. Minute nach einem Pass von Fin Bartels den einzigen Bremer Treffer. Daniel Parejo (21.) und Antonio Latorre (85.) waren für den spanischen Erstligisten erfolgreich.

Testspiel zwischen Burnley und Hannover abgebrochen

Das letzte Testspiel der Saisonvorbereitung des Bundesliga-Aufsteigers Hannover 96 beim englischen Erstligisten FC Burnley ist nach Ausschreitungen einiger Gäste-Fans abgebrochen worden. Die Anhänger der Niedersachsen rissen unter anderem Sitze aus den Verankerungen und warfen diese in Richtung Burnley-Block. Das berichtete die britische Tageszeitung "The Guardian". Die Polizei griff ein und riet dem Schiedsrichter-Gespann in der Halbzeitpause zum Abbruch.

Hannover hatte zu diesem Zeitpunkt mit 0:1 in Rückstand gelegen. Verteidiger Ben Mee hatte für den Tabellen-16. der vergangenen Premier-League-Saison getroffen. 

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

FC Schalke 04 kam über ein 1:1 gegen Crystal Palace nicht hinaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.