1. Bundesliga 17/18
| 10.44 Uhr

Werder-Profi in Las Vegas
Kruse gewinnt 29.000 Dollar mit niedrigstem Blatt

Max Kruse gewinnt 29.000 Dollar beim Poker
Max Kruse beim Pokern. FOTO: Screenshot Twitter
Las Vegas. Max Kruse ist für seine Pokerleidenschaft bekannt. Nun hat der Stürmer von Werder Bremen in Las Vegas wieder abgesahnt – und zwar mit dem niedrigsten Blatt.

Kruse gewann bei der "World Series of Poker" in Las Vegas 28.740 Dollar. Und es hätten noch mehr werden können. Denn Kruse schaffte es mit fünf Rivalen an den Finaltisch und ließ 320 Spieler hinter sich. Für den Sieger gab es 109.969 Dollar.

Am Ende wurde Kruse Vierter, obwohl er lange als Chipleader am Tisch saß. Kruse spielte die Variante "1500 Limit 2-7 Lowball Triple Draw", bei der der Spieler mit dem niedrigsten Blatt gewinnt. Für 1500 Dollar kaufte sich der 29-Jährige ein und machte damit einen satten Gewinn, wobei dieser im Vergleich zu seinem kolportierten Jahresgehalt von 2,4 Millionen Euro nur ein Taschengeld ist.

Erst vor drei Jahren gewann Kruse in Las Vegas 36.494 Dollar, der höchste Gewinn in seiner Pokerkarriere.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Max Kruse gewinnt 29.000 Dollar beim Poker


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.