1. Bundesliga 17/18
| 15.55 Uhr

World Series of Poker
Max Kruse gewinnt Taschengeld beim Poker in Las Vegas

Werder Bremen: Max Kruse gewinnt bei World Series of Poker
Fußball-Profi und Poker-Amateur Max Kruse. FOTO: Twitter
Max Kruse, Fußballprofi von Werder Bremen, hat sich bei seiner Poker-Leidenschaft ein nettes Taschengeld verdient. Bei einem Turnier der "World Series of Poker" in Las Vegas landete der extrovertierte Angreifer auf dem 29. Platz.

Damit erspielte sich der 29-Jährige ein Preisgeld von 2568 US-Dollar. Den begehrten "Final Table" verfehlte Kruse nur knapp. Gut möglich, dass er in den kommenden Wochen noch bei weiteren Turnieren der Weltserie, die noch bis zum 22. Juli läuft, an den Start geht. 

Im Vorjahr landete Kruse an gleicher Stelle unter 461 Teilnehmern auf dem elften Platz und strich einen Gewinn von 7236 Dollar (ca. 6430 Euro) ein. Schon während der WM 2014 in Brasilien hatte er in Las Vegas abgeräumt, als er bei einem Turnier sogar den dritten Platz belegte und knapp 26.800 Euro gewann. 

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Werder Bremen: Max Kruse gewinnt bei World Series of Poker


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.