| 13.50 Uhr

Pressestimmen zum 8. WM-Spieltag
"Capellos Trottel sind ein einziges Chaos"

Johannesburg (RPO). Mit einer Mischung aus Häme, Erleichterung und Verwunderung hat die internationale Presse auf Deutschlands 0:1-Pleite gegen Serbien reagiert. In Italien sieht La Repubblica "Super-Deutschland wieder auf dem Planeten der Normalen", während das deutsche Team für Tuttosport "eine Mannschaft bleibt, die ein Protagonist dieser WM sein kann".

Die englischen Blätter schütten hingegen nach mehreren Negativerfahrungen ihrer Elf gegen Deutschland bei Elfmeterschießen wegen des vergebenen Strafstoßes von Lukas Podolski geradezu kübelweise Hohn und Spott aus. "Die gefährlichste Mannschaft der Welt vergibt sogar einen Elfmeter", schrieb die Daily Mail.

Andere Blätter hingegen stellten sich die Frage nach dem tätsächlichen Potenzial der deutschen Mannschaft. "Kann es sein, dass bei Deutschland nach dem tollen Auftakt schon Schluss mit dem schönen Spiel ist?", fragt im Rekordweltmeister-Land Brasilien die Sportzeitung Lance.

Doch auch für Englnads schwaches 0:0 gab es Schelte. Wir haben die internationalen Pressestimmen für Sie gesammelt.

(SID/born)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Pressestimmen zum 8. WM-Spieltag: "Capellos Trottel sind ein einziges Chaos"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.