| 13.45 Uhr

WM-Qualifikation
Österreich ohne Ilsanker und Dragovic in Moldau

Die österreichische Nationalmannschaft muss nach dem WM-K.o. den nächsten Rückschlag verkraften. Beim abschließenden Spiel der WM-Qualifikation am Montag (20.45 Uhr/DAZN) in Moldau wird Bundesliga-Star Stefan Ilsanker von RB Leipzig wegen einer Zehenprellung fehlen. Auch der von Bayer Leverkusen an Leicester City ausgeliehene Abwehrspieler Aleksandar Dragovic fällt gelbgesperrt aus. Für ihn wurde Dominik Wydra vom Zweitligisten Erzgebirge Aue erstmals in den Kader berufen. Zuvor hatten die vier Bundesliga-Legionäre David Alaba (Bayern München), Martin Harnik (Hannover 96), Marcel Sabitzer (RB Leipzig) und Martin Hinteregger (FC Augsburg) bereits für die letzten beiden WM-Qualifikationsspiele wegen Verletzungen abgesagt. Österreich hat in der Gruppe D bereits vor der letzten Partie keine Chance mehr auf das Erreichen der WM-Endrunde im kommenden Jahr in Russland. Am Freitag hatte die Auswahl des Österreichischen Fußballbundes (ÖFB) Tabellenführer Serbien mit 3:2 besiegt, musste wegen eines 1:0-Sieges von Wales in Georgien jedoch seine WM-Hoffnungen begraben.
(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

WM-Qualifikation: Österreich ohne Ilsanker und Dragovic in Moldau


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.