| 07.33 Uhr

WM-Qualifikation
USA holen Punkt in Mexiko, müssen aber weiter zittern

Fotos: Mexiko und USA trennen sich 1:1
Fotos: Mexiko und USA trennen sich 1:1 FOTO: rtr, EGC/HH
Mexiko-Stadt. Die US-Fußballer müssen auch unter ihrem neuen Coach Bruce Arena nach einem 1:1 (1:1) in Mexiko weiter um das direkte Ticket zur WM 2018 bangen.

Durch das Remis am Sonntag (Ortszeit) liegen die Amerikaner in der Concacaf-Qualifikationsgruppe mit acht Zählern punktgleich hinter Costa Rica auf Platz drei.

Costa Rica hat aber ebenso wie das viertplatzierte Team aus Panama, das sechs Punkte hat, ein Spiel weniger ausgetragen als die US-Boys. Drei Mannschaften qualifizieren sich direkt für die Weltmeisterschaft in Russland, der Vierte muss in ein Play-off-Duell gegen ein Team aus Asien.

Michael Bradley brachte die Gäste, die noch unter Jürgen Klinsmann ganz schwach in die Qualifikationsrunde gestartet waren, in der sechsten Minute in Führung. Carlos Vela sorgte in der 23. Minute für den Ausgleich der Hausherren. Christian Pulisic (Borussia Dortmund) und Bobby Wood (Hamburger SV) Der Gladbacher Fabian Johnson und der Neu-Wolfsburger John Anthony Brooks kamen nicht zum Einsatz. Bei den Mexikanern spielten Chicharito (Bayer Leverkusen) und Marco Fabian (Eintracht Frankfurt).

Mexiko führt mit nun 14 Punkten die Gruppe klar an und hat die nächste WM-Teilnahme in Reichweite.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

USA holen Punkt in Mexiko, müssen aber weiter zittern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.