| 15.25 Uhr

Zigarre beim Training
Löw und Ballack nehmen Maradona auf den Arm

Zigarre beim Training: Löw und Ballack nehmen Maradona auf den Arm
Joachim Löw zückt demonstrativ eine Zigarre. FOTO: AP, AP
München (RPO). Bundestrainer Joachim Löw und DFB-Kapitän Michael Ballack haben sich über den Auftritt des argentinischen Nationaltrainers Diego Maradona beim Training des zweimaligen Weltmeisters amüsiert. "Vielleicht ist das eine Voraussetzung, um argentinischer Nationaltrainer zu werden, Cesar Luis Menotti war Kettenraucher, Maradona raucht auf dem Trainingsplatz eine Zigarre, " sagte Löw am Dienstag in München.

Bei der Trainingseinheit hatte sich Maradona demonstrativ zum Auftakt Feuer geben lassen, um ebenfalls symbolisch eine Zigarre anzuzünden.

Ballack sagte über den rauchenden Maradona: "Das ist ungewöhnlich, so etwas ist wohl noch nicht vorgekommen, dass ein Trainer mit Zigarre auf dem Fußballplatz stand. Aber damit müssen die Argentinier klar kommen. Das ist ja nicht unser Trainer."

Der DFB-Kapitän und auch Löw zeigten aber großen Respekt vor dem Fußballer Maradona. "Als Trainer kann ich ihn nicht so einschätzen, aber als Spieler war er ein Genie. Er hat immer nur offensiv und kreativ gedacht", sagte der Bundestrainer über den früheren argentinischen Kapitän. Ballack beschrieb den Weltmeister von 1986 als "außerordentlichen Namen, er war ein ganz großer Spieler".

(SID/born)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Zigarre beim Training: Löw und Ballack nehmen Maradona auf den Arm


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.