| 14.40 Uhr

WM-Qualifikation
Englands Alli nach Mittelfinger-Geste gegen Slowenien gesperrt

Englands Dele Alli nach Mittelfinger-Geste gegen Slowenien gesperrt
Dele Alli wurde für diese Geste gesperrt. FOTO: Screenshot Twitter
London. Sperre nach Mittelfinger-Geste: Der englische Fußball-Nationalspieler Dele Alli wird den "Three Lions" im WM-Qualifikationsspiel gegen Slowenien am kommenden Donnerstag fehlen. 

Die Fifa-Disziplinarkommission sperrte den Mittelfeldspieler vom Premier-League-Klub Tottenham Hotspur für die nächste internationale Partie. Gegen Alli (21) war ein Disziplinarverfahren eingeleitet worden, nachdem er im September gegen die Slowakei den Mittelfinger gezeigt hatte.

Alli musste in der Vergangenheit bereits einige Strafen absitzen. Er verpasste den Titelkampf der Spurs in der Endphase der Saison 2015/16, weil er Claudio Yacob von West Bromwich Albion in den Magen geschlagen hatte. Im Februar wurde Alli vom Platz gestellt, weil er Brecht Dejaegere von KAA Gent während einer Europa-League-Partie brutal gefoult hatte.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Englands Dele Alli nach Mittelfinger-Geste gegen Slowenien gesperrt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.