| 01.37 Uhr

Fifa räumt Fehler ein
Deutsche Fans müssen ihre Banner abhängen

Deutsche Fans müssen mitgebrachte Banner abhängen
Deutsche Fans müssen mitgebrachte Banner abhängen FOTO: ap
Fortaleza. Beim zweiten WM-Gruppenspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Ghana ist es zu ungewöhnlichen Szenen gekommen. Deutsche Fans mussten ihre mitgebrachten Banner und Fahnen abhängen. Die Fifa wollte es so.

Verschiedene Sicherheitskräfte sorgten im Stadion für Recht und Ordnung – natürlich sehr zum Unmut der Fans, die daraufhin "Fifa raus" skandierten. Geholfen hat es nichts, die Banner mussten abgehängt werden, darunter auch eins mit dem Wappen des Bundesligisten Borussia Mönchengladbach.

Der Grund dafür ist noch unklar. Vermutlich beeinträchtigten die Plakate die Sicht oder machten den "Fifa World Cup Brazil"-Slogan, der überall zu lesen ist, unkenntlich. Unwahrscheinlich ist, dass man auf den Fahnen Parolen vermutete, die rassistisch oder politisch sind – bei der Fifa ist jedoch so einiges möglich.

"Fehlinterpretation" der Ordner

Die Fifa hat einen Fehler der lokalen Organisatoren beim WM-Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Ghana eingeräumt. Mehrere Plakate deutscher Fans mussten auf Anordnung der Sicherheitskräfte vor der Partie am Samstag in Fortaleza abgehängt werden. Dabei habe es sich um eine "Fehlinterpretation" der Ordner gehandelt.

Man sei davon ausgegangen, dass die Transparente die zulässige Größe überschritten hätten. Dies sei aber nicht der Fall gewesen. Im nächsten Spiel gegen die USA dürften die Plakate wieder aufgehängt werden, versicherte der Weltverband.

Hier geht es zu den Bildern.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

WM 2014: Fifa nimmt Deutschland-Fans bei Ghana-Spiel Fahnen ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.