2. Bundesliga 16/17 2. Bundesliga
| 14.57 Uhr

Heidenheim - Sandhausen 1:1
Heidenheim muss sich nach Pokal-Aus mit Remis begnügen

Heidenheim - Sandhausen
Heidenheim - Sandhausen FOTO: dpa, puc jai
Heidenheim. Zweitligist 1. FC Heidenheim hat den Pokal-Viertelfinal-K.o. gegen Hertha BSC unter der Woche nicht so gut verkraftet. Am 21. Spieltag kamen die Heidenheimer gegen den SV Sandhausen über ein 1:1 (1:0) nicht hinaus.

Nach vier Heimpleiten in Folge konnte der FCH aber zu Hause wieder punkten. Denis Thomalla (20.) traf vor 11.300 Zuschauern zum 1:0 für Heidenheim, das mit 28 Punkten den zehnten Tabellenplatz belegt. Ranisav Jovanovic (84.) markierte den Ausgleich. Sandhausen verbesserte durch den Punktgewinn auf Platz sechs. Der SVS feierte in den letzten sechs Spielen allerdings nur einen Sieg.

Die Heidenheimer, die am Mittwoch gegen Berlin mit 2:3 den Kürzeren gezogen hatten, bestimmten über weite Strecken das Geschehen. Die Feldüberlegenheit führte schließlich auch zum Führungstor, das Thomalla per Kopf nach Flanke von Robert Leipertz erzielte. Die Gäste hatten große Probleme im Spielaufbau, so blieben Torchancen Mangelware. Heidenheims Marc Schnatterer (59.) hatte mit einem Pfostenschuss Pech.

Sandhausen drückte in der Schlussphase auf das Tempo. Jovanovic war dann per Kopf nach Vorarbeit von Eric Schaaf erfolgreich. Die Bestnoten bei Heidenheim verdienten sich Leipertz und Thomalla. Aufseiten der Gäste gefielen Marco Knaller und Thomas Pledl.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

1. FC Heidenheim muss sich gegen SV Sandhausen mit Remis begnügen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.