2. Bundesliga 17/18 2. Bundesliga
| 15.29 Uhr

Union Berlin - Bielefeld 1:1
Überraschungsteam aus Bielefeld bleibt oben dran

Union Berlin - Bielefeld: die Bilder des Spiels
Union Berlin - Bielefeld: die Bilder des Spiels FOTO: dpa, gam pat
Berlin. Arminia Bielefeld hat die Tabellenführung verloren, bleibt aber eines der Überraschungsteams der 2. Fußball-Bundesliga: Die Mannschaft von Trainer Jeff Saibene erkämpfte sich im Spitzenspiel beim Favoriten Union Berlin ein glückliches 1:1 (0:0) und ist nach dem vierten Saisonspiel bei bisher drei Siegen weiter ungeschlagen.

Auch die Berliner haben noch nicht verloren, für das ambitionierte Team von Jens Keller war es aber das zweite Remis in Folge. Andreas Voglsammer gelang in der 46. Minute an der Alten Försterei die Führung für die Arminia und ein Blitzstart in die zweite Hälfte. Marcel Hartel glich für die nach dem Wechsel klar überlegenen Eisernen aber verdient aus (55.).

"Ich bin super zufrieden. Hier einen Punkt zu holen, ist extrem schwierig und eine Topleistung. Wir arbeiten sehr gut zusammen und zeigen Leidenschaft", sagte Saibene bei Sky.

Vor der Pause hatten die Berliner, bei denen Zugang Atsuto Uchida noch auf der Bank saß, mehr vom Spiel. In der Offensive fehlte aber die Entschlossenheit. Torchancen gab es gegen die kompakte Bielefelder Hintermannschaft kaum. Die Gäste verlegten sich auf Konter. Die beste Chance hatte Brian Behrendt, der mit einem Weitschuss die Latte des Berliner Gehäuses traf (31.).

Besser machte es kurz nach dem Wechsel Voglsammer, der sich im Strafraum energisch durchsetzte. Sein Schuss prallte von der Unterkante der Latte hinter die Linie. Für Union war es ein Weckruf. Die Gastgeber erhöhten deutlich den Druck und kamen verdient zum Ausgleich. Bielefeld konnte sich kaum mehr befreien. Die Berliner belohnten sich für ihre Bemühungen trotz einiger guter Möglichkeiten aber nicht mehr.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

2. Fußball-Bundesliga: Union Berlin mit 1:1 gegen Arminia Bielefeld


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.