2. Bundesliga 17/18 2. Bundesliga
| 16.14 Uhr

1:3 in Sandhausen
Bielefeld verpasst den Anschluss zu Rang drei

Sandhausen - Bielefeld: Bilder des Spiels
Sandhausen - Bielefeld: Bilder des Spiels FOTO: dpa, htf
Sandhausen. Arminia Bielefeld hat in der 2. Bundesliga den Anschluss an die drei Spitzenklubs vorerst verpasst. Beim SV Sandhausen unterlagen die Ostwestfalen auf schneebedecktem Rasen durch mit 1:3 (0:1).

Die Treffer für die Hausherren erzielten Lucas Höler (45.+1), Richard Sukuta-Pasu (59.) und Julian Derstroff (88.). Andreas Voglsammer (55.) hatte für den zwischenzeitlichen Ausgleich gesorgt.

Mit 25 Punkten hat die Arminia nun vier Zähler Rückstand auf Rang drei. Der Abstand könnte sich allerdings noch vergrößern, da der drittplatzierte 1. FC Nürnberg (29) zum Abschluss der Hinrunde am Montag (20.30 Uhr/Sky) auf die zweitplatzierte Düsseldorfer Fortuna (31) trifft. Sandhausen baute den Vorsprung auf den Relegationsplatz auf sechs Punkte aus.

"Es waren schwierige Bedingungen, aber das gilt für beide Mannschaften. Wir waren in den entscheidenden Situationen nicht bissig genug", sagte Bielefelds Trainer Jeff Saibene und ergänzte: "Wir sind nicht euphorisch, aber 25 Punkte sind auch nicht schlecht. Die Punkte sind gerecht, ich denke, das spiegelt aktuell unsere Leistungsmöglichkeit da."

Mit Fußball hatte das Geschehen im Stadion am Hardtwald über weite Strecken wenig zu tun. Gute Gelegenheiten ergaben sich angesichts der Platzverhältnisse zunächst nur durch Zufall - oder bei Standards. Folgerichtig fiel der Führungstreffer für Sandhausen durch den sträflich unbeobachteten Höler nach einem Eckball.

Erst in der zweiten Halbzeit führten bei kleiner werdender Schneedecke auch simple Spielzüge zum Erfolg. Der Ausgleich durch Voglsammer sowie die zwei weiteren Treffer für Sandhausen durch Sakuta-Pasu und Dersgtroff fielen eher im Kick-and-rush-Stil aus dem Spiel heraus.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Arminia Bielefeld verliert beim SV Sandhausen mit 1:3


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.