2. Bundesliga 16/17 2. Bundesliga
| 21.06 Uhr

Würzburg - Bochum 2:0
Aufsteiger Würzburg schockt Bochum

Würzburg - Bochum
Würzburg - Bochum FOTO: dpa, nar
Würzburg. Aufsteiger Würzburger Kickers hat den VfL Bochum düpiert und mit seinem ersten Heimsieg in der 2. Bundesliga erneut für Furore gesorgt.

Dank der Treffer von Elia Soriano (62.) und Rico Benatelli (90.+3) setzte sich die Mannschaft von Trainer Bernd Hollerbach am 4. Spieltag mit 2:0 (0:0) durch und hat nach dem zweiten Dreier in Folge bereits sieben Punkte auf dem Konto. Die seit drei Spielen sieglosen Bochumer (5) rutschen allmählich in die Krise.

"Wir sind gut gestartet, haben Bälle erobert und sind zu einigen Chancen gekommen", sagte Torschütze Soriano bei Sky: "Wir hatten das Spiel lange Zeit im Griff und sind der verdiente Sieger." Ganz anders sah das Bochums Trainer Gertjan Verbeek: "Wir waren viel besser, haben aber nicht gewonnen. Das passiert oft im Fußball."

Die Würzburger zeigten sich von Beginn an aber als völlig gleichwertiger, wenn nicht sogar stärkerer Gegner und hatten nach nur 60 Sekunden durch Soriano bereits die erste Großchance. In der 34. Minute köpfte der Bruder des italienischen Nationalspielers Roberto Soriano (FC Villarreal) nur um Zentimeter am Bochumer Tor vorbei.

Die sonst so spielstarken Westfalen standen tief, blieben in der Vorwärtsbewegung blass. Nach der Pause hatte der VfL seine beste Phase, blieb aber glücklos. Stattdessen schlug Soriano mit einem satten Rechtsschuss zu. Kurz vor Schluss setzte Rico Benatelli, Sohn des langjährigen Bochumer Profis Frank Benatelli, noch einen drauf.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Aufsteiger Würzburger Kickers schockt VfL Bochum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.