2. Bundesliga 16/17 2. Bundesliga
| 15.00 Uhr

St. Pauli - Bielefeld 2:1
St. Pauli feiert ersten Saisonsieg

St. Pauli - Bielefeld
St. Pauli - Bielefeld FOTO: dpa, dan jai
Hamburg. Der Traditionsklub FC St. Pauli hat in der 2. Bundesliga den ersten Saisonsieg erkämpft und damit die Abstiegszone vorerst verlassen.

Die Mannschaft von Trainer Ewald Lienen gewann am 4. Spieltag 2:1 (1:0) gegen Arminia Bielefeld, in letzter Minute erzielte Cenk Sahin (90.) den wichtigen Siegtreffer und sorgte für die ersten drei Punkte. St. Pauli ließ die weiterhin sieglosen Ostwestfalen (2 Punkte) damit hinter sich.

Aziz Bouhaddouz (38.) hatte mit seinem Führungstreffer bereits die Hoffnung auf den Sieg genährt, mit einem fulminanten Freistoßtreffer brachte Sebastian Schuppan (50.) Bielefeld allerdings kurz nach der Pause zurück ins Spiel.

Vor 29.546 Zuschauern im ausverkauften Stadion am Hamburger Millerntor erarbeitete St. Pauli sich in einer zerfahrenen Anfangsphase Vorteile, obwohl die Gastgeber nach einem Pressschlag schon ab der 13. Minute auf ihren verletzten Kapitän Sören Gonther verzichten mussten.

Die Halbzeitführung durch Bouhaddouz war verdient, der Stürmer hatte Bielefelds Torwart Wolfgang Hesl stark umspielt. Schuppans Freistoß aus etwa 18 Metern fand dann jedoch vom Innenpfosten den Weg ins Tor und nahm den Hamburgern ein wenig den Schwung. Dennoch blieb St. Pauli in der Folge die überlegene Mannschaft und wurde belohnt.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

FC St. Pauli feiert ersten Saisonsieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.