2. Bundesliga 16/17 2. Bundesliga
| 17.21 Uhr

Karlsruhe - Bielefeld 1:1
Kauczinski verabschiedet sich mit Unentschieden vom KSC

Karlsruhe - Bielefeld
Karlsruhe - Bielefeld FOTO: dpa, ude jai
Karlsruhe. Trainer Markus Kauczinski hat einen Abschieds-Sieg nach 15 Jahren beim Karlsruher SC verpasst. Die Mannschaft des 46-Jährigen, der ab der kommenden Saison beim Bundesligisten FC Ingolstadt an der Seitenlinie stehen wird, kam am letzten Zweitliga-Spieltag nicht über ein 1:1 (0:0) gegen Arminia Bielefeld hinaus. Der Österreicher Ylli Sallahi hatte die Badener in Führung gebracht (60.), Christopher Nöthe (81.) sicherte das 18. Remis der Arminia in dieser Saison.

"Ein bisschen Wehmut gehört dazu. Wir haben in der langen Zeit gemeinsam etwas erreicht. Deshalb habe ich ein Gemeinschaftsgefühl, denn wir haben was auf die Beine gestellt beim KSC", hatte Kauczinski schon vor dem Anpfiff bei Sky gesagt.

Vor 18.660 Zuschauern im Wildparkstadion passierte in der ersten Hälfte nicht viel. Da es für beide Teams um nichts mehr ging, fehlte den Akteuren die letzte Konsequenz. Nach dem Seitenwechsel brachte Sallahi den KSC per Freistoß auf die Siegerstraße, doch Nöthe schlug zurück.

Beste Spieler aufseiten der Karlsruher waren Manuel Torres und Hiroki Yamada. Bei Bielefeld überzeugten Brian Behrendt und Julian Börner.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Karlsruher SC: Markus Kauczinski verabschiedet sich mit Unentschieden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.