2. Bundesliga 16/17 2. Bundesliga
| 15.30 Uhr

MSV Duisburg
MSV erkämpft einen Punkt im kleinen West-Duell

Fotos: MSV Duisburg - VfL Bochum
Fotos: MSV Duisburg - VfL Bochum FOTO: dpa, gki hak
Duisburg. Der Tabellenletzte MSV Duisburg schöpft im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga wieder ein bisschen Hoffnung. Am letzten Spieltag vor der Winterpause erkämpfte sich die Mannschaft von Trainer  Ilia Gruev im kleinen Revier-Derby gegen den VfL Bochum mit dem 0:0 einen wichtigen Punkt.

Die 22.351 Zuschauer in Duisburg wurden in einer insgesamt erschreckend niveauarmen Partie kaum unterhalten. Die beste Möglichkeit hatte noch Onur Bulut (62.). Der Bochumer setzte sich auf der rechten Seite schön durch, sein Schuss aus 19 Metern landete aber nur am Außennetz.

Duisburg feiert Weihnachten zwar weiter als Schlusslicht, holte sich für den Existenzkampf im nächsten Jahr nach zuletzt zwei Niederlagen in Serie aber neuen Mut. Die Zebras haben vier Punkte Rückstand auf den SC Paderborn auf dem Relegationsrang. Die Mannschaft von Stefan Effenberg kann am Montagabend (20.00 Uhr/Sky und Sport 1) gegen Fortuna Düsseldorf allerdings wieder davonziehen. Bochum verliert nach dem müden Auftritt etwas den Kontakt zu den Aufstiegsplätzen. Das Team von Trainer Gertjan Verbeek liegt vier Tage nach dem Einzug ins Viertelfinale des DFB-Pokals als Sechster nun schon fünf Zähler hinter dem 1. FC Nürnberg auf Rang drei.

Übersicht: Die Zuschauertabelle der 2.Liga

Duisburg hatte seinen Besten in Branimir Bajic und Zlatko Janjic, bei Bochum konnten Anthony Losilla und Janik Haberer überzeugen.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

MSV Duisburg -erkämpft einen Punkt gegen VfL Bochum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.