2. Bundesliga 16/17 2. Bundesliga
| 11.05 Uhr

MSV Duisburg
MSV will in Freiburg etwas mitnehmen

Brökers "Phantom-Tor" sorgt für Gesprächsstoff
Brökers "Phantom-Tor" sorgt für Gesprächsstoff FOTO: dpa, rwe nic
Duisburg. Der MSV Duisburg plant den nächsten Coup in der 2. Bundesliga. "Wir wollen in Freiburg etwas mitnehmen. Einfache Spiele gibt es jetzt sowieso nicht mehr", sagte MSV-Angreifer Thomas Bröker vor dem Auswärtsspiel an diesem Freitag (18.30 Uhr/Live-Ticker) beim Tabellenführer SC Freiburg.

Die Duisburger rangieren zwar auf dem 18. Tabellenplatz, haben aber mit den beiden jüngsten 2:1-Siegen gegen Nürnberg und 1860 München viel Selbstvertrauen gewonnen.

In Freiburg soll die kleine Erfolgsserie ausgebaut und die Ausgangsposition im Kampf um den Klassenverbleib weiter verbessert werden. "Wir haben nie den Glauben verloren und in allem immer nur das Positive gesehen. Das ist und war in den letzten Wochen unsere Stärke und der Grund, warum man uns nicht abschreiben sollte", erklärte MSV-Trainer Ilia Gruev.

Der Coach kann wieder mit Kapitän Branimir Bajic planen, der seine Erkältung auskuriert hat. Angreifer Stanislav Iljutcenko soll wegen eines Infekt indes geschont werden.

(lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

MSV Duisburg will beim SC Freiburg etwas mitnehmen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.