2. Bundesliga 17/18 2. Bundesliga
| 20.12 Uhr

Montagsspiel
RB Leipzig bittet zum ersten Spitzenspiel

RB Leipzig bittet zum ersten Spitzenspiel
Ralf Rangnick gibt für das erste Heimspiel seines RB Leipzig ein klares Ziel aus: "Wir die drei Punkte in Leipzig behalten." FOTO: dpa, ade kno
RB Leipzig plant im zweiten Anlauf den Aufstieg ins Fußball Oberhaus. Mit einem Erfolg im Montagsspiel der 2. Bundesliga (20.15 Uhr/Live-Ticker) gegen Greuther Fürth könnte RB Leipzig zum Führungs-Duo aufschließen.

Voraussetzung für den Sprung auf Platz eins wäre ein hoher Sieg mit vier Toren Differenz gegen die SpVgg Greuther Fürth mit einem Sieg gelänge auf jeden Fall der Sprung unter die ersten Drei.

Nach dem mühsamen 1:0-Sieg zum Saisonstart beim FSV Frankfurt fordert RB-Trainer Ralf Rangnick bei der Heimpremiere eine überzeugendere Vorstellung seines Teams. "Wir wollen gegen Greuther Fürth die drei Punkte in Leipzig behalten und ein richtig gutes Spiel machen. Das ist unser primäres Ziel und nicht, wie wir mit dem Druck von außen oder innen umgehen", sagte Rangnick.

Die Aufsteiger-Tipps der Trainer FOTO: Wolff

Die jüngste Vergangenheit spricht klar für die Leipziger: Vergangene Saison gewann der damalige Aufsteiger gegen Greuther Fürth beide Spiele (2:0, 1:0). 

Doch auch den Fürthern mangelt es derzeit nicht an Selbstvertrauen, auch wenn Trainer Stefan Ruthenbeck seine Mannschaft in der Rolle des "Underdogs" sieht. Dennoch rechnet er sich Chancen auf eine Überraschung aus. "Leipzig hat sich auch schwer getan gegen Frankfurt. Es gab Phasen, da hätte das Spiel auch kippen können. Das haben wir uns angeschaut", sagte Ruthenbeck.

Nach dem 1:0-Erfolg am 1. Spieltag gegen den Karlsruher SC könnte Fürth mit einem weiteren Sieg ebenfalls zur Spitzgruppe aufzuschließen.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

RB Leipzig bittet zum ersten Spitzenspiel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.