2. Bundesliga 16/17 2. Bundesliga
| 19.25 Uhr

Karlsruhe - Paderborn 0:0
Paderborn bleibt wieder sieglos

Karlsruhe - Paderborn
Karlsruhe - Paderborn FOTO: dpa
Karlsruhe. Bundesliga-Absteiger SC Paderborn taumelt immer weiter dem Abstieg in die 3. Fußball-Liga entgegen. Das 0:0 beim Karlsruher SC war für das Team von Trainer Stefan Effenberg bereits das zwölfte Spiel in Folge ohne Sieg.

Mit 19 Punkten rangieren die Ostwestfalen weiter auf dem 17. Tabellenplatz, der KSC (31) liegt nach 24 Spieltagen im gesicherten Mittelfeld.

Die 11.831 Zuschauer im Wildpark sahen ein umkämpftes, aber chancenarmes Zweitligaspiel. Die erste kleine Torchance überhaupt auf das Tor war ein verunglückter Kopfball des Paderborner Verteidigers Tim Sebastian auf das Gehäuse seines Schlussmanns Daniel Heuer Fernandes (72.). Karlsruhes Boubacar Barry scheiterte wenig später am Pfosten (83.). Paderborn blieb zum sechsten Mal im siebten Rückrundenspiel ohne eigenes Tor.

Die Schlagzeilen gehörten wieder einmal Effenberg. Der 47-Jährige, dem Präsident Wilfried Finke zuletzt quasi einen Persilschein ausgestellt hatte, bestätigte vor der Partie einen Bericht der Sport-Bild, wonach er derzeit keine gültige Trainerlizenz besitzt. Die dafür notwendigen Fortbildungsstunden werde er "natürlich nachholen", räumte der Ex-Nationalspieler ein.

(ems/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

SC Paderborn bleibt mit Stefan Effenberg weiter sieglos


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.