2. Bundesliga 16/17 2. Bundesliga
| 20.58 Uhr

Fürth - Sandhausen 1:1
Fürth gibt Sieg in letzter Sekunde aus der Hand

Fürth - Sandhausen
Fürth - Sandhausen FOTO: dpa, dka hak
Fürth. Die SpVgg Greuther Fürth hat drei Tage nach dem Sieg im Franken-Derby beim 1. FC Nürnberg den nächsten Erfolg in der 2. Fußball-Bundesliga knapp verpasst. Das Team von Trainer Stefan Ruthenbeck kam am siebten Spieltag gegen den SV Sandhausen nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus.

Sebastian Freis (71.) traf für die Fürther, Andrew Wooten (90.+3) sorgte für den Ausgleich in der Nachspielzeit. Mit nun elf Punkten halten die Fürther aber Kontakt zu Relegationsrang drei.

"Wir haben keinen Bock auf Mittelmaß. Wir wollten unbedingt ins vordere Drittel vorstoßen. Aber man muss immer aufmerksam sein", sagte Ruthenbeck nach dem Spiel mit Blick auf den späten Ausgleich.

Vor 6930 Zuschauern kamen die Franken zunächst besser in die Partie, ließen einige gute Gelegenheiten liegen, wirklich zwingende Chancen fehlten aber. So schloss Serdar Dursun (9.) einen Eckball mit dem Rücken zum Tor sehenswert mit der Hacke aus rund zwölf Metern ab. Sandhausens Torhüter Marco Knaller hielt den Ball aber sicher.

Die Gäste fanden lange kein Mittel, wurden im Laufe der ersten Hälfte aber gefährlicher. Die zweite Halbzeit war über weite Strecken ein Spiegelbild der ersten. Fürth hatte zwar mehr Ballbesitz, blieb aber über weite Strecken dennoch ungefährlich.

Auffällig waren bei den Fürthern Marcel Franke und Jürgen Gjasula, bei den passiven Sandhäusern gefiel einzig Korbinian Vollmann.

(old/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

SpVgg Greuther Fürth und der SV Sandhausen trennen sich 1:1


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.